Info

Schulung für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit im Landkreis Rottweil

Basiswissen zum Thema (sexualisierte) Gewalt und Kindeswohl, Prävention und Intervention im Verein/ Verband

mit der Fachstelle Frauen helfen Frauen (FhF) + Auswege e.V., Kreisjugendring Rottweil e.V. , dem Kreisjugendreferat und Kooperationspartnern 

Samstag, 22. Juni 2024, 14.00 – 18.00 Uhr, JUKS³, Schramberg, JBH19, Berneckstr. 19 

 

Der Schutz des Kindeswohls ist ein wichtiges Anliegen in der Jugendarbeit. Der Kreisjugendring Rottweil e.v. - in Kooperation mit dem Kreisjugendreferat Rottweil und FhF+ Auswege e.V. - lädt Ehrenamtliche aus der verbandlichen und kommunalen Jugendarbeit ein zur Schulung ‚Basiswissen zum Thema (sexualisierte) Gewalt und Kindeswohl, Prävention und Intervention im Verein/Verband‘.

Inhalte der Schulung:  

  1. Sensibilisierung und Qualifizierung zum Thema Kinderschutz/ Kinderrechte, und Kindeswohlgefährdung;
  1. Wie gehe ich als Jugend-/ÜbungsleiterIn/ Verein damit um, wenn bei anvertrauten Kindern und Jugendlichen eine Notsituation vorliegt, bzw. ein Verdacht auf Kindeswohlgefährdung vorliegt;  
  1. Wie können wir Kinderschutz im Verein/Verband umsetzen (Präventions-, Schutz und Qualifizierungsansätze, Haltung, Rollen und Zuständigkeiten)

Referentinnen: Renate Weiler (Leitung der Beratungsstelle Frauen helfen Frauen+ Auswege) und Luzia Marquart, Jugend- und Versorgungsamt/ Kreisjugendreferat  

Teilnahme im Rahmen der Grundqualifizierung für JugendleiterInnen (Juleica), sowie als Fortbildung für Ehrenamtliche in der verbandlichen und kommunalen Jugendarbeit geeignet.

Mit Teilnahmebestätigung (5 Einheiten für die Juleica Grundqualifizierung)

Teilnahme ab 16 Jahre. Die Schulung ist kostenfrei* und anmeldepflichtig (Plätze sind limitiert).   

*Gefördert durch den Landesjugendplan und den Landkreis Rottweil

Zur Anmeldung »