Info

Chinas Streben nach der Technologieführerschaft –

wie der deutsche Mittelstand trotz Herausforderungen erfolgreich bestehen kann.

Die wirtschaftlichen und politischen Machtverhältnisse in der Welt verschieben sich aktuell zunehmend vom Westen in Richtung Osten. China, übersetzt auch als das „Land der Mitte“ bekannt, arbeitet seit der Verkündung der „Made in China 2025“ Strategie im Jahr 2015 mit Hochdruck daran das Land vom Billigproduzenten an die Spitze der Technologieführerschaft zu katapultieren. Auch im Jahr 2017 konnte die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt ein beachtliches BIP Wachstum von 6,77 % verzeichnen.

Als Pendant zum deutschen Schlagwort „Industrie 4.0“ sehen Kritiker die chinesischen Bestrebungen jedoch als eine Kampfansage gegen den Westen. Denn sollte China sein Ziel erfolgreich umsetzen, wird das Land im Spitzentechnologiebereich für Deutschland zu einem Konkurrenten auf Augenhöhe. Auf der anderen Seite eröffnen sich mit den neuen Dynamiken auch neue Geschäftschancen für deutsche Unternehmen. Insbesondere für die exportstarke Region Baden-Württemberg birgt der chinesische Markt mit seinem wachsenden Mittelstand große Potentiale.

Deshalb möchten wir Sie in unserer neuen Auflage der „China Roadshow“ Veranstaltungsreihe umfassend über die Chancen und Risiken des chinesischen Marktes informieren und Ihnen praktische Tipps für Ihren Markteintritt an die Hand geben. Mit einem interaktiven Programm und einem China-erfahrenen Expertenpanel aus der Wirtschaft möchten wir Handlungsempfehlungen für den deutschen Mittelstand aufzeigen, um erfolgreich in China zu bestehen.

Wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer China Roadshow Stationen quer durch Baden-Württemberg (Stuttgart, Freiburg und Schwäbisch Hall) begrüßen zu dürfen.

Die Teilnahme ist für baden-württembergische Unternehmen kostenfrei. 


PROGRAMM - Stuttgart

13:30 - 14:00 Uhr

Registrierung der Teilnehmer

14:00 - 14:15 Uhr

Begrüßung

Dr. Kai Schmidt-Eisenlohr, Geschäftsführer, bw-i

14:15 - 14:45 Uhr

Impulsvortrag: Made in China 2025 - eine Kampfansage gegen den Westen?

Tobias Urban, Projektmanager, AHK Greater China

14:45 - 15:45 Uhr

Podiumsdiskussion: Deutschland und China – Spannungsfeld zwischen Wettbewerb und Kooperation

Tobias Off, Geschäftsführer, bw-i Nanjing

Miriam Fritz, Senior Consultant, Berners Consulting

Tobias Urban, Projektmanager, AHK Greater China

Christian Oestreich, Leiter Auslandsmärkte, Bausparkasse Schwäbisch Hall


Moderation: Weihua Wang, Projektmanagerin Länderbereich China, bw-i


15:45 - 16:15 Uhr



PAUSE


16:15 - 16:45 Uhr

Fachvortrag: Wie wähle ich die richtige Markteintrittsform für mein Unternehmen?

Miriam Fritz, Senior Consultant, Berners Consulting

16:45 - 17:15 Uhr

bw-i Nanjing: Der sichere Markteinstieg mit dem Firmenpool Konzept des Landes Baden-Württemberg

Tobias Off, Geschäftsführer, bw-i Nanjing

17:15 - 17:45 Uhr

Bericht aus erster Hand: so hat die Firma Cenit AG mit bw-i den Markteintritt bewältigt

Jens Fetzer, Vertriebsleiter Digital Factory Solutions, Cenit AG

17:45 - 18:00 Uhr

Fragen und Antworten


Anschließend



GET-TOGETHER



Für Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Weihua Wang, Projektmanagerin Länderbereich China, zur Verfügung.

E-Mail: weihua.wang@bw-i.de

Telefon: +49 (0) 711 227 87-0  


Veranstalter:

Mit freundlicher Unterstützung von:


Zur Anmeldung »