Info

"Was darf ich eigentlich noch?"
Zwischen professioneller Nähe und professioneller Distanz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Als Erzieherin in einer katholischen Kindertageseinrichtung, als Pfarrer, Gemeindereferentin, Verwaltungsleiter haben Sie u.a. durch bisherige Präventionsschulungen bereits eine Sensibilität für das Thema „sexualisierte Gewalt“ erlangt. Mit dem Wissen darum, wie schnell persönliche Grenzen verletzt werden können, fühlen sich einige jedoch auch stark verunsichert. Manche sorgen sich zudem darum nicht zu Unrecht in Verdacht zu geraten. Die tröstende Umarmung, die helfende Hand, das persönliche Wort… „was darf ich eigentlich noch?!“

In dem Fachtag wird es darum gehen, Verunsicherungen zu beleuchten und herauszufinden welche Regeln hilfreich sind und welche nicht. Die zentrale Frage dabei ist, wie professionelle Nähe und Distanz zu gestalten ist.

Die Teilnahme wird als vertiefende Fortbildung im Sinne der Ausführungsbestimmungen zur Rahmenordnung Prävention anerkannt. 
Für Verpflegung ist gesorgt.

Kosten:

40€ für Mitarbeitende des Bistums Dresden-Meißen oder des Caritasverbands für das Bistum Dresden-Meißen

60€ für Externe (aus anderern Bistümern, Einrichtungen)

Der Fachtag ist eine Kooperationsveranstaltung des Caritasverbands für das Bistum-Dresden-Meißen und der Stabsstelle Prävention im Bistum Dresden-Meißen.


Zur Anmeldung