Info

Flickenteppich Lehrerbildung?

Professionalisierungsstrategien in Forschung und Praxis.


In den vergangenen Jahren wurden im Bereich der Lehrerbildung vielfältige und innovative Projekte konzipiert und verwirklicht, was nicht zuletzt durch die „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern möglich wurde, die bundesweit derzeit 49 Projekte an 59 Standorten fördert. Aber auch zahlreiche weitere Hochschulstandorte entwickeln und realisieren Lehrerbildung mithilfe anspruchsvoller Formate.


Alle lehrerbildenden Hochschulen sind aufgefordert, konkrete Professionalisierungsstrategien und -maßnahmen für angehende Lehrkräfte zu entwickeln. Um verschiedene studiengangs- und berufsbezogene Konzepte und Vorhaben zu legitimieren und theoretisch zu rahmen, wird häufig auf professionstheoretische Ansätze – insbesondere auf den kompetenzorientierten, strukturtheoretischen und/ oder (berufs-)biographischen Ansatz – rekurriert. Auffällig ist in diesem Zusammenhang, dass die Lehrerbildungsstandorte (mitunter auch einzelne Stellen innerhalb einer Hochschule) in ihren Konzeptionen unterschiedliche oder nicht korrespondierende professionstheoretische Ansätze heranziehen. Aufgrund dieser in Teilen zu beobachtenden Fragmentierung schließt sich daher die Frage an, wie die mit den Ansätzen jeweils verbundenen Professionalisierungsstrategien relationiert sind, wie sie sich voneinander abgrenzen, welche Gemeinsamkeiten sie haben und wie sie sinnvoll aufeinander bezogen werden können.


Die Tagung “Flickenteppich Lehrerbildung?” rückt die verschiedenen Ansätze und Professionalisierungsstrategien in Forschung und Praxis der Lehrerbildung ins Zentrum und adressiert hierbei sowohl professionstheoretische Fragen wie auch die vielfältigen Herausforderungen, die mit der theoretischen Fundierung, der empirischen Beforschung und praktischen Ausgestaltung der Lehrerbildung verbunden sind.
Mit der Tagung möchte die Tübingen School of Education den Dialog zwischen Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken stärken.

Programm

Zur Anmeldung »

*****

Research - Relevance - Responsibility. Exzellenz in der Lehrerbildung - Etablierung innovativer Strukturen an der Tübingen School of Education (TüSE) wird im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.