Anmeldung beendet

Fach- und Forderungstag des Aktionsbündnisses "Schulsozialarbeit dauerhaft verankern"


Schulsozialarbeit in Sachsen-Anhalt dauerhaft zu verankern - diesem Ziel näher zu kommen, braucht die Kraft aller, gerade in der gegenwärtigen Situation. Wir müssen handeln. Wir werden handeln. Klug, bestimmt, gemeinsam. Schulsozialarbeit ist mit gesellschaftlicher Verantwortung gebunden, deshalb muss und soll jede in Verantwortung stehende Person sich an den aktuellen Prozessen beteiligen.


Wir wollen dies schaffen - am 19. Februar 2020, an dem wir Sie herzlich zu dem Fach- und Forderungstag einladen und der ganz im Zeichen der Schulsozialarbeit und deren Verankerung stehen wird. Im Albert-Einstein Gymnasium in Magdeburg wollen wir von 12:30 Uhr bis 16:00 Uhr nicht nur die Ergebnisse der Ramboll-Studie oder die Forderungen des Aktionsbündnisses präsentieren, sondern auch dringende Fragen an die Politik richten. Vor allem aber wollen wir eines: ein Zeichen setzen, dass (nachhaltige) Schulsozialarbeit und die unterstützenden Netzwerkstrukturen alternativlos sind.


Kommen Sie dazu! Beteiligen Sie sich! Zeigen Sie aus dem Blickwinkel der Schule, der öffentlichen Jugendhilfe oder eines freien Trägers, warum Schulsozialarbeit einfach dazu gehört!


Jetzt! #wirmachendas2 - Schulerfolg für Sachsen-Anhalt.

TeilnehmerIn

Weitere Hinweise

Der Fach- und Forderungstag des Aktionsbündnisses "Schulsozialarbeit dauerhaft verankern" ist für alle TeilnehmerInnen kostenfrei.

Ab 12:30 Uhr, vor Beginn der Veranstaltung, werden Snacks auf Selbstzahlerbasis bereitgestellt.

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.