Stadt und Landkreis Fulda

Anmeldung beendet

Forum Integration 2020

Das Forum Integration ist eine Plattform für neue Kooperationen und Strategien im Bereich Integration von Zugewanderten. Eingeladen sind alle, die Integration in der Region Fulda gestalten, egal ob als Haupt- oder Ehrenamtliche oder Personen mit eigener Migrationserfahrung.

Teilnehmer

Nachmittagsangebote

Am Nachmittag können Sie eins von sechs Angeboten wahrnehmen. Geben Sie hierzu bitte eine Erst- und eine Zweitwahl an, wir versuchen Ihre Wünsche bei der Planung zu berücksichtigen.

Aus folgenden Angeboten kann ausgewählt werden:


1) Ressourcen Geflüchteter einbeziehen: Männer-/Väterarbeit in der Migrationsgesellschaft
Referent: Dr. Michael Tunç

Durch die (Flucht)Migration von Menschen verschiedenster Herkunftsländer nach Deutschland differenzieren sich Leitbilder und Geschlechterarrangements immer weiter aus. Diese migrationsgesellschaftlichen Veränderungen mit dem Blick auf die Diversität von Männlichkeit/Väterlichkeit stellt Dr. Michael Tunç in einem Impuls vor. Der promovierte Erziehungswissenschaftler, Sozialpädagoge und Väterarbeiter veranschaulicht, wie sich Männlichkeit und Väterlichkeit der Menschen mit (Flucht)Migrationshintergrund konstruiert bzw. verändert und stellt Ansätze Beispielen aus der praktischen Väterarbeit.
Danach stellen Aktive aus (flucht)migrationssensiblen Männerprojekten aus Fulda ihre Erfahrungen ihrer Männer-/Väterarbeit vor. Anschließend gibt es Raum und Zeit für den Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden des Workshops.


2) Diskussionsrunde
Moderation: Stadt und Landkreis Fulda

Ihnen liegen Themen auf dem Herzen, die Sie gerne mit anderen Akteuren aus der Integrationslandschaft diskutieren möchten? Hier ist der richtige Ort dafür.


3) Sozialisationssensibler Ansatz gegen Extremismus und für Integration
Referentin: Hanifa Haqani, Rumi imPuls e.V.

Vielen Geflüchteten ist eine auf Frieden, Demokratie und gleichberechtigter Vielfalt aufgebaute Gesellschaft noch fremd. Ihre Verunsicherung im Denken und Handeln macht sie verwundbar für radikal religiöse Strömungen. Kenntnisse über ihre spezifische Sozialisation sind unerlässlich für die Arbeit mit diesen Geflüchteten, um sie nachhaltig vor Radikalisierung zu schützen und ihnen bei der Bemühung um eine gelungene Integration in Deutschland und beim Aufbau eines selbstbestimmten Lebens zu helfen.
In dem Workshop soll es darum gehen, insbesondere Sozialarbeiter*innen und ehrenamtlich Mitarbeitende anhand der Hintergründe in verschiedenen Herkunftsländern über Instrumente eines sozialisationssensiblen Ansatzes zu informieren. Ziel des Workshops ist es, die Teilnehmenden in ihren bestehenden Ressourcen zu stärken, ihr Problembewusstsein gezielt zu schärfen und so ihre Handlungskompetenz zu erweitern.


4) Öffentlichkeitsarbeit für mein Projekt
Referentin: Leoni Rehnert, Pressestelle Landkreis Fulda

Wie kann ich mein Projekt oder meinen Verein besser in der Öffentlichkeit präsentieren? Welche Mittel sind für welche Vorhaben geeignet und wie schreibt man eigentlich eine Pressemitteilung?
Im Workshop mit Leoni Rehnert bekommen Sie nicht nur Antworten auf diese Fragen, sondern arbeiten auch an ersten eigenen Entwürfen für Ihre eigene Arbeit.


5) Guter Start ins Berufsleben
Referentin: Dr. Türkân Kanbıçak

Wie kann der Einstieg in das Berufsleben für junge Immigrant*innen gelingen? Welche Stolpersteine müssen beachtet werden und wie sieht eine gute Berufseinstiegsbegleitung aus? In diesem Workshop arbeiten wir entlang an biographischen Verläufen die Erfolgsdeterminanten für einen gelingenden Einstieg ins Berufsleben heraus und diskutieren Berufseinstiegsstrategien.


6) Resilienz in der Integrationsarbeit
Referentin: Debora Schneider

Resilienz ist die Kompetenz, Stresseinladungen nicht anzunehmen. Es ist der innere Schutzschild, der uns vor Belastung schützt. Mit Achtsamkeit kann die Resilienz auch in stressbelasteten Situationen gefördert werden. In diesem Workshop soll erläutert und erprobt werden, was Achtsamkeit für jede/n persönlich bedeutet und wie diese ihre Resilienz stärken können.



Sonstiges

Erklärungen zum Datenschutz:


1) Einverständnis Datenspeicherung

 Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zum Zwecke der Nachbereitung des Forum Integration 2020 gespeichert und verwendet werden dürfen. Mir ist bekannt, dass ich meine gespeicherten Daten auf Anfrage einsehen oder auch jegliche Daten löschen lassen, der Verarbeitung der Daten widersprechen oder unrichtige Daten korrigieren lassen kann, indem ich eine entsprechende Mitteilung schicke. Auf meine Daten haben nur die jeweiligen Verantwortlichen der Fachstelle für Integration und Inklusion der Stadt Fulda und des Integrationsbüros des Landkreis Fulda Zugriff.


2) Einverständnis Datenweitergabe

 Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten zum Zwecke von Kontakthaltemaßnahmen gespeichert und an Teilnehmende des Forums Integration 2020 weitergegeben werden.

 

 3) Einverständnis Fotoveröffentlichung

 Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass Fotos von mir, die im Rahmen des Forums Integration am 28.03.2020 durch die Veranstalter angefertigt werden, gespeichert und veröffentlicht werden. Aus der Zustimmung zur Veröffentlichung leite ich keine Rechte (z. B. Entgelt) ab.

 

 Diese Einverständniserklärungen sind gegenüber dem Veranlasser jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.