Anmeldung

GESCHICHTSWERKSTATT: UNS GEHÖRT DIE WELT!

Von der Arbeiter*innenbewegung zur Volkspartei

Wer die aktuelle Situation in der SPD und auch den Jusos besser verstehen möchte, muss ihre Geschichte kennen. Historische Erkenntnisse sind für das Verständnis, für die Erklärung und für die praktische Behandlung einzelner Gegenwartsphänomene unentbehrlich. So ist beispielsweise die aktuelle politische Ausrichtung der SPD als eine zur Mitte tendierende Volkspartei nicht ohne die umwälzenden Veränderungen zu verstehen, die schließlich im Godesberger Programm von 1995 mündeten. Ähnlich lässt sich das heutige Selbstverständnis der Jusos als linkes Gewissen der Mutterpartei nicht ohne die Entwicklungen der 1960er und 1970 Jahre erklären.

In diesem Seminar wollen wir euch anhand von Text-, Bild-, und Filmquellen die wichtigsten Ereignisse und Entwicklungen in der Geschichte der SPD näherbringen. Beginnend bei ihren Anfängen der in den 1860er Jahren werfen wir zusammen einen meist auch kritischen Blick zurück auf die Geschichte der Partei. Neben der reinen Parteigeschichte und dem Wandel ihrer theoretischen Ausrichtung, werden wir darüber hinaus das sehr wechselungsreiche und nicht immer spannungsfreie Verhältnis der Partei zu den Gewerkschaften näher besprechen.

Trainer dieses Seminars ist Umut Kurt, Landesvorsitzender der Jusos Rheinland-Pfalz.

Teilnehmer

Für dieses Seminar gilt eine Frauenquote von 40% der verfügbaren Seminarplätze. Sollte ca. eine Woche vor dem Seminar die für Frauen reservierten Plätze nicht belegt sein, können andere Personen von der Warteliste nachrücken.

Sonstiges

Du musst der Datenschutzerklärung von Eveeno zustimmen, wenn du dich für diese Veranstaltung registrieren möchtest.

Du musst unseren Spielregeln zustimmen, wenn du an diesem Online-Seminar teilnehmen möchtest.

Anmeldung