Info



Hier findest Du außerdem Infos zur Tagesordnung der Landeskonferenz 2018, einen kurzen Auszug aus unserer Ordnung zum Thema Landeskonferenz sowie Informationen zum Datenschutz im Hinblick auf Deine Anmeldung.

Tagesordnung

Top 1              Begrüßung

Top 2              Feststellung der Regularien

Top 3              Grußworte

Top 4              Verabschiedungen, Ehrungen und Danksagungen

Top 5              Bericht der Landesleitung

Top 6              Ausblick auf 2019

Top 7              Wahlen: Nachwahl stellvertretende Landesleitung

Top 8              Bericht des Juniorhessenrates

Top 9              Finanzen: Stand 2018/ Ausblick 2019

Top 10            Anträge und Beschlüsse

Top 11            Office 365

Top 12            Wahl der Delegierten zur Bundeskonferenz 2019

und Delegierte*r Hessischer Jugendring

Top 13            Verschiedenes

Top 14            Termine und Orte 2019 / 2020


Zur Anmeldung »

Die JRK Landeskonferenz in der Ordnung des Jugendrotkreuz Hessen (5.2):  

Die Landeskonferenz ist das oberste Aufsichts- und Beschlussorgan des JRK auf Landesebene.

Zusammensetzung

Stimmberechtigt

  • die Landesleitung
  • jeweils einem Mitglied der Kreisleitung pro Kreisverband
  • ein/e Delegierte/r pro Kreisverband
  • zwei Vertreter/innen des JuniorHessenrats
  • je ein/e Vertreter/in der anderen Kinder und Jugendgemeinschaften des DRK auf Landesebene

Jedes Mitglied der Landeskonferenz kann sein Stimmrecht nur in einer Funktion ausüben.

Beratend

  • Landesgeschäftsstelle
  • ein Vertreter anderer RKGemeinschaften
  • Fachspezifische Personen auf Einladung

Aufgaben

Die Landeskonferenz

(1) entscheidet über Grundsatzfragen der JRK-Arbeit im Landesverband und kontrolliert deren Einhaltung,

(2) setzt die inhaltlichen Schwerpunkte für die JRK-Arbeit im Landesverband,

(3) beschließt grundsätzliche Positionen des JRK zu verbandsinternen und jugendspezifischen Angelegenheiten,

(4) kontrolliert die Umsetzung der Beschlüsse der Landeskonferenz,

(5) wählt die Landesleitung,

(6) wählt die Delegierten für die JRK-Bundeskonferenz.

Die Landeskonferenz gibt sich eine Geschäftsordnung, die nähere Einzelheiten regelt.

Ausrichtung und Tagungsfrequenz

(1) Die Ausrichtung der Landeskonferenz obliegt der Landesleitung.

(2) Die Landeskonferenz tritt mindestens einmal im Jahr zusammen.

(3) Eine außerordentliche Landeskonferenz wird einberufen, wenn mindestens ein Drittel ihrer Stimmberechtigten dies unter Angabe von Gründen bei der Landesleitung beantragt.

(4) Die Landeskonferenz wird schriftlich unter Angabe der Tagesordnung mit einer Frist von vier Wochen eingeladen. Die Versendung der Dokumente kann auch elektronisch an die jeweilige Kreisleitung erfolgen, die ihre/n Delegierte/n informiert.

(5) Die fristgemäße einberufene Landeskonferenz ist unter Angabe der Tagesordnung mit mindestens zwei Mitgliedern der Landesleitung ohne Rücksicht auf die Anzahl der Erschienenen beschlussfähig.

Beschlussfassung

(1) Für Änderungen der JRK-Ordnung ist eine 2/3 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder erforderlich und muss von der DRK-Landesversammlung erlassen werden.

(2) Alle weiteren Beschlüsse der Landeskonferenz werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder gefasst.

Zur Anmeldung »


Hinweise zum Datenschutz

Informationen zum Umgang mit Ihren Daten und Rechten nach Art. 13, 14 und 21 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Hiermit informieren wir Dich über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch den DRK Landesverband Hessen e. V. - Jugendrotkreuz – sowie über die Dir nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist

DRK Landesverband Hessen e. V.

- Jugendrotkreuz -

Abraham Lincoln Str. 7

65189 Wiesbaden

sekretariat@jrk-hessen.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst Du unter datenschutzbeauftragter(at)drk-hessen.de oder per Post (DRK-Landesverband Hessen e.V; Datenschutzbeauftragter,
Abraham-Lincoln-Straße 7, 65189 Wiesbaden)

Genutzte Datenkategorien und Quelle der Daten

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Vorname, Nachname, Kontaktdaten ((Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse), die bei der Nutzung der IT-Systeme anfallenden Protokolldaten sowie weitere Daten aus dem Veranstaltungsmanagement (z. B. Ernährungsanforderungen).

Deine personenbezogenen Daten sendest Du uns im Rahmen Deiner Anmeldung und der Durchführung der Veranstaltung zu. Daneben erhalten wir ggf. Daten von Dritten.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Hessischen Datenschutzgesetzes .

Die Datenverarbeitung dient der Durchführung des Veranstaltungsmanagements. Mit der Einreichung Deiner Teilnehmerdaten willigst Du in die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO ein.

Datenübermittlung

Innerhalb des DRK Landesverband Hessen e. V. -  Jugendrotkreuz - und seiner Untergliederungen erhalten nur die Personen und Stellen (z. B. Finanzbuchhaltung) Deine personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten am Veranstaltungsmanagement benötigen.

Darüber hinaus können wir Deine personenbezogenen Daten an den jeweiligen Dozenten bzw. Veranstaltungsleiter übermitteln, soweit es für die Erfüllung des Veranstaltungsangebotes erforderlich ist.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Dir folgende Rechte zu:

Werden Deine personenbezogenen Daten verarbeitet, so hast Du das Recht, Auskunft über die zu Deiner Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Dir ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so kannst Du die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Du in die Datenverarbeitung eingewilligt hast oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Dir gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Solltest Du von Deinen oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft der DRK Landesverband Hessen e. V. - Jugendrotkreuz -, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Beschwerderecht

Du hast die Möglichkeit, Dich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutz-beauftragten oder an unsere Datenschutzaufsichtsbehörde: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Postfach 3163,  65021 Wiesbaden, Telefon: 0611-1408-0, Fax: 0611-1408-611, E-Mail: poststelle(at)datenschutz.hessen.de

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Sind Deine Daten für die Organisation oder Dokumentation der Veranstaltung oder aufgrund gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden wir diese umgehend löschen, es sei denn, ihre befristete Weiterverarbeitung ist zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen. Zu nennen sind das Handelsgesetzbuch und die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.
  • Vertragsrechtliche Vorgaben der Berufsgenossenschaften (DGUV Grundsatz 304-001 oder 304-002) und der Fahrerlaubnisverordnung im Rahmen der Ersthelferausbildung.
  • Vertragsrechtliche Vorgaben von Fördermittelgebern (z.B. Landes- und Kreisjugendring, Bildungsprämie, Bildungsgutschein, Kostenträgern)
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahren betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Du in die Verarbeitung durch den DRK Landesverband Hessen e. V. - Jugendrotkreuz - oder einer seiner Untergliederungen durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt hast, kannst Du die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird dadurch nicht berührt. In diesem Fall endet für uns die weitere Nutzung Deiner Daten für unser Veranstaltungsmanagement.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Um an Veranstaltungen teilzunehmen bist Du verpflichtet, Deine Daten anzugeben. Deine Daten benötigen wir für die administrative Durchführung unseres Veranstaltungsmanagements und die ordnungsgemäße Durchführung der Gremien. Wenn Du die erforderlichen Daten nicht angibst, kann Deine Anmeldung nicht berücksichtigt werden.