Anmeldung

78. Fortbildungswoche 2024

26.-28.2.2024, Fakultät für Physik, Universität Wien und online


Teilnehmer

Ticket auswählen

Slots reservieren

Montag

Montag Vormittag - Vorträge (Lise-Meitner-Hörsaal)

9:15   Begrüßung und Eröffnung

10:00 Die neuen Lehrpläne in Chemie und Physik (Univ.-Prof. Dr. Anja Lembens und Univ.-Prof. Dr. Martin Hopf, Univ. Wien)

11:30 Das Wildschwein-Paradoxon (Univ.-Prof. Dr. Georg Steinhauser, TU Wien)

Montag Nachmittag - Vorträge (Lise-Meitner-Hörsaal)

14:00 Strahlungsantrieb und Klimasensitivität – zwei zentrale Konzepte zur Beschreibung der globalen Erderwärmung (Doz. Dr. Franz Embacher, FH Technikum Wien)


15:00 Virtuelle Sektormodelle: Ein Werkzeug zur Vermittlung der Allgemeinen Relativitätstheorie (Sven Weissenborn, Universität Hildesheim)

16:30 Forschendes Lernen und Konzeptverständnis in der Wellenoptik (Dr.in Karolina Matejak Cvenic, Universität Zagreb)

Dienstag

Dienstag Vormittag - Vorträge Physik (Lise-Meitner-Hörsaal)

9:00 Klimawandel und das CERN CLOUD Experiment (Univ.-Prof. Dr. Jasper Kirkby, CERN und Goethe-Universität Frankfurt)

10:00 Sprachbewussten Nawi-Unterricht einfach umsetzen (Dr.in Melanie Renner, BORG Feldbach und Universität Graz)

11:30 Die Interessenstypen von Schüler:innen an Physik neu betrachtet. (Dr.in Sarah Zöchling, CERN)

Dienstag Vormittag - Vorträge Chemie (Christian-Doppler-Hörsaal)

9:00 Grüner Wasserstoff: Herstellung und Anwendung (Dr.-Ing.in Marina Bockelmann, Technische Universität Clausthal)

10:00 LEIFIchemie - das kostenfreie Lehr-/Lernportal für den Chemieunterricht (Daniel Klaus, Joachim Hertz Stiftung Hamburg)

11:15 KI-Systeme im und für den Chemieunterricht (Dr. Marvin Rost, AECC Chemie, Universität Wien)

Mittwoch

Sonstiges

  • Für alle Veranstaltungen ist wegen beschränkter Teilnehmerzahl eine vorherige Anmeldung notwendig. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Internet unter https://www.pluslucis.org/.  Dort sind weitere Informationen zu finden. Sollte später Ihre Teilnahme unmöglich werden, ersuchen wir Sie dringend, sich im Anmeldesystem selbst wieder abzumelden, damit andere Personen den Platz nutzen können. Anmeldeschluss: 20.2.2024
  • Zur dienstrechtlichen Absicherung Ihrer Teilnahme ist die Inskription an der Pädagogischen Hochschule Wien notwendig. Informationen dazu sind auf unserer Homepage abrufbar.
  • Die Teilnahme ist für Mitglieder des Vereins zur Förderung des physikalischen und chemischen Unterrichts frei. Von Nichtmitgliedern wird für die Anmeldung ein Spesenbeitrag zu den Organisationsspesen in der Höhe von Euro 20,- eingehoben.
  • Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden aufmerksam gemacht, dass sie Labors, Betriebsstätten und sonstige Teile von Fabriks- oder anderen Anlagen auf eigene Gefahr besuchen und dass weder das Unternehmen noch der Verein für Unglücksfälle und sonstige wie immer geartete Schadensfälle, die sich – gleichgültig ob durch eigenes oder fremdes Verschulden, Zufall oder sonst wie immer – während oder anlässlich des Besuches ereignen, haftbar oder schadenersatzpflichtig sind.
  • Es wird darauf hingewiesen, dass am Veranstaltungsort Fotos angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können.
  • Die Workshops werden unterstützt durch die Pädagogische Hochschule Wien.
  • Mit der Anmeldung zur Fortbildungswoche stimme ich ausdrücklich zu, dass die von mir angegebenen Daten für Veranstaltungszwecke verarbeitet werden dürfen. Die Datenschutzerklärung für diese Anwendung finden Sie unter https://www.pluslucis.org/Datein/Datenschutzerklaerung_Verein.pdf .
  • Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit durch Übersendung eines Schreibens an den Verein zur Förderung des physikalischen und chemischen Unterrichts, +43-1-4200-60330, vorstand@pluslucis.org, Martin Hopf widerrufen kann.

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.