Anmeldung beendet

RAMONA Abschlussveranstaltung

Online-Seminar mit Ergebnispräsentationen


Die Automatisierung und Vernetzung des Straßenverkehrs bietet für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) neue Chancen zur weiteren Entwicklung und Verbesserung bestehender Angebote sowie zur Schaffung neuer und stärker auf die individuellen Nutzerbedürfnisse abgestimmter Angebote. Hierfür ist es jedoch erforderlich, dass die neuen Fahrzeug- und Mobilitätskonzepte von den Nutzenden akzeptiert werden und für alle Beteiligten attraktiv, wirtschaftlich und sicher in die bestehenden Verkehrssysteme integriert werden können.

Vor diesem Hintergrund sind im Projekt RAMONA Mobilitäts-, Fahrzeug- und Informationskonzepte entwickelt sowie die Akzeptanz und mögliche Nutzungspotentiale unter Anwendung innovativer Forschungsmethoden evaluiert worden. Darüber hinaus sind die gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen eruiert und darauf aufbauend rechtliche Anpassungsbedarfe formuliert worden.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung in Form eines Online-Seminars werden wir unsere Ergebnisse vorstellen und wollen diese mit Ihnen diskutieren. Bitte melden Sie sich mit Ihrer Emailadresse an, Sie bekommen im Vorfeld der Veranstaltung den Link zum Livestream an diese Emailadresse zugesendet.


Programm


10:00
Begrüßung und Einführung in den Tag


Kay Gade, DLR – Institut für Verkehrsforschung



10:15
Keynote: „Automatisiertes und vernetztes Fahren im Land Berlin“


Melanie Jachtner - Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz; Berlin



Präsentation der Projektergebnisse



10:35
Automatisierte Verkehrskonzepte im ÖPNV – Die Sicht der Beteiligten


Anforderungen seitens Nutzer, Kommunen und Betreiber
Kay Gade, DLR – Institut für Verkehrsforschung


Wie fährt es sich? Erkenntnisse aus den Feldversuchen
Claus Kaschwich, Niels Brandenburger, DLR – Institut für Verkehrssystemtechnik



11:15
Erkenntnisse und Empfehlungen zu potentiellen Fahrzeugkonzepten


Nutzerorientierte Konzeption von neuartigen Fahrzeugen für den öffentlichen
Nahverkehr
Prof. Alexander Müller, Hochschule Esslingen



Welcher Bus ist meiner? Informationsdarstellungen für Nutzende
Sarah Weiler, Lehrstuhl für Ergonomie, Technische Universität München



Empfehlungen für Fahrzeugkonzepte
Robert Hahn, DLR – Institut für Fahrzeugkonzept



Virtuelle Mittagspause



13:00
Erkenntnisse zum Betrieb automatisierter Verkehrskonzepte im ÖPNV


Anforderungen und Empfehlungen für automatisierte und fahrerlose Betriebskonzepte für den ÖPNV
Emanuele Leonetti, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV)



Wie sehen mögliche Nutzungspotentiale bei Einsatz automatisierter Konzepte auf der
„ersten/letzten Meile“ aus?
Dr.-Ing. Christian Winkler, DLR – Institut für Verkehrsforschung



13:45

Rechtlicher Rahmen – Was ist möglich und wie kann der Rahmen
weiterentwickelt werden?


Rechtliche Rahmenbedingungen und Konzeptionen für einen Rechtsrahmen "Level 4
ÖV"
Emanuele Leonetti, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e. V. (VDV)



14:15
Blick zurück nach vorn


Die Umsetzung automatisierter und vernetzter Mobilität im ÖPNV (BVG)
Felix Metzger, Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)


Diskussion der Ergebnisse und Ausblick
Gegen 15:00 Uhr Ende der Veranstaltung




Teilnehmer

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.