Info

In der Vergangenheit wurde Regenwasser oft als Abwasser behandelt und der Kanalisation zugeführt. Für den Gewässerschutz und zur Vorbeugung gegen Hochwasserkatastrophen ist stattdessen eine nachhaltige Regenwasserbewirtschaftung unabdingbar. Gesetzgeber und Gemeinden haben die Notwendigkeit einer naturnahen Regenwasserbewirtschaftung erkannt und fördern Systeme zur Regenwasserversickerung und Rückhaltung. Die Zunahme von extremen Regenereignissen stellt neue Herausforderungen an alle Planungsbeteiligten.


Im Seminar wird der neuste Stand der Technik unter Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen in den Ländern Berlin und Brandenburg vorgestellt. Es werden die Themen Ableitung, Behandlung, Versickerung, Rückhaltung und Speicherung von Regenwasser betrachtet. Ein wichtiger Seminarbaustein ist auch die Umsetzung der Niederschlagswasser-
Freistellungsverordnung (NWFreiV) und das Hinweisblatt des Senats zur Begrenzung von Regenwassereinleitungen (BReWa-BE).

Themen

  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Regenwasserbehandlung
  • Versickerung, Rückhaltung und Speicherung
  • Rückhalteräumen für Extremereignisse
  • NWFreiV
  • BReWa-BE

Referent

Dipl.-Ing. Jens Kriese I Systemberater Fränkische Rohrwerke


Zur Anmeldung »


weitere Termine

4. März 2019

12. März 2019

25. März 2019