Anmeldung

Fachtagung: Resettlement

Anmeldeschluss: Freitag, 31.08.2018 !


Im April 2018 hat die neue Bundesregierung für 2018/2019 zusätzliche 10.200 Plätze für besonders schutzbedürftige Personen zugesagt. Ziel ist es, genügend Kapazitäten für Resettlement und andere legale Aufnahmemöglichkeiten zu schaffen, z. B. durch flexible Regelungen zur Unterstützung der Familienzusammenführung oder private Patenschaften für Flüchtlinge, damit der von UNHCR ermittelte jährliche Resettlementbedarf gedeckt werden kann. Parallel wirbt die EU-Kommission weiterhin für die Weiterentwicklung des Resettlements auf europäischer Ebene und fordert die Mitgliedsstaaten dazu auf, insgesamt 50.000 Resettlement-Plätze für die Jahre 2018/2019 bereitzustellen.

Die damit verbundenen Ziele sollen bei dieser Fachtagung zu Resettlement und komplementären Zugangswegen mit Fachleuten aus den zuständigen Ministerien, dem Bundesamt für Migration und BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge), lokalen Behörden, Verbänden, Kirchen, Hilfsorganisationen, Migrationsfachdiensten sowie Flüchtlingen, die über Resettlement oder humanitäre Aufnahme eingereist sind. Neben dem politischen und rechtlichen Blick auf die oben genannten Zusammenhänge auf globaler, europäischer und nationaler Ebene soll es auch um praktische Herausforderungen des Aufnahmeprozesses gehen.

Teilnehmende(r)

Anrede:
Titel:
Vorname:
Nachname:
Institution:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl:
Ort:
Land:
E-Mail:
Telefon:

4 Fachforen am 27.09.2018: jede(r) Teilnehmende kann zwei verschiedene Fachforen besuchen. Alle vier Fachforen werden zweimal angeboten. 

Donnerstag, 14:00-15:30 Uhr

Fachforen 1-4:

Donnerstag, 16:00-17:30 Uhr

Fachforen 1-4:

Empfang und Abendessen im Restaurant "Casalot" (Berlin-Mitte, Claire-Waldoff-Strasse 5, 10117 Berlin ) am 27.09.2018 um 18:30 Uhr (5 minütiger Fußweg vom EWDE zum Restaurant)

Teilnahme:
Verpflegung:

Wir haben ein begrenztes Abrufkontingent im Hotel i31 in fußläufigerNähe für die Teilnehmenden reserviert. Sie können dort bis zum 29.07.2018  ein Zimmer unter dem Stichwort "Zentrum Migration und Soziales" zum Selbstzahlerpreis. Für günstigere Unterkünfte buchen Sie sich bitte selbstständig das Hotel Ihrer Wahl.


Kontakt:

Hotel i31

Invalidenstraße 31

10115 Berlin

www.hotel-i31.de

Tel: 030 / 3384 000

Historische Führung „die Bernauer Straße nach dem Mauerbau" im Außenbereich der Berliner Gedenkstätte am 28.09.2018 um 14.15-15.15 Uhr in unmittelbarer Nähe zum EWDE [nur begrenzt Plätze verfügbar].

Teilnahme::

Sonstiges

Teilnahme-Liste:
Teilnahme-Bestätigung:

Wichtige Hinweise

Durch meine Registrierung bin ich damit einverstanden, dass Fotos und Namen veröffentlicht werden können.


Teilnahmegebühr: Bei der Registrierung am 27.09.2018 (Einlass der Fachtagung) werden 35,00 Euro Teilnahmegebühr in bar entrichtet. Die Teilnahmegebühr kann auf Anfrage erlassen werden, bitte wenden Sie sich an Isabelle Schunck isabelle.schunck@diakonie.de


Anmeldung




Absenden