Info

Pack mit an! Die letzten Hochwasserereignisse, aber auch die Flüchtlingskrise, haben es wieder gezeigt. Neben den Einsatzkräften wird auch die Bevölkerung aktiv. Es werden Sandsäcke gepackt, Feldbetten aufgebaut und Mahlzeiten für alle Helfer zubereitet und verteilt.

Neben der großen Unterstützung, welche die Bevölkerung bietet, stellt die Einbindung der sogenannten "Spontanhelfenden" die Einsatzkräfte vor eine Herausforderung. Daher wollen wir genau dies üben und brauchen dazu Sie!

Wir suchen motivierte Helfer, die nicht in einer Einsatzorganisation des Katastrophenschutzes gebunden sind und am 20. Oktober zwischen 9 und spätestens 17 Uhr Zeit haben, die Einsatzkräfte bei einer Katastrophenschutzübung zu unterstützen.


Zur Anmeldung »


Wir organisieren die Übung im Rahmen des Forschungsprojektes REBEKA (Resilienz von Einsatzkräften bei eigener Betroffenheit in Krisenlagen). Auch Einsatzkräfte und die Strukturen der Hilfsorganisationen sind beispielsweise bei Hochwasser und Stromausfällen möglicherweise selber betroffen. Wir wollen daran arbeiten die Einsatzfähigkeit aufrecht zu erhalten. Ein wichtiger Bestandteil ist hierbei auch die Stärkung der personellen Ressource, dabei können Sie als Spontanhelfer eine wichtige Rolle spielen. 

Weitere Informationen finden Sie unter http://rebeka-projekt.de/.