Anmeldung beendet

Smart Grids-Gespräche 2018

Eine Veranstaltung der Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V.


Das Programm können Sie hier herunterladen.



Speicher: Schlüsseltechnologie zur Flexibilisierung des Energiesystems


Der Anteil an Wind- und Solarenergie, der in die deutschen Stromnetze eingespeist wird, muss kontinuierlich steigen, um die Energiewendeziele zu erreichen. Die volatile Erzeugung verlangt Flexibilität im Energiesystem. Dabei sind Lastmanagement, Sektorenkopplung und Speicher Schlüsselbausteine eines „Smart Grids“ – das auch bei volatiler Erzeugung jederzeit eine verlässliche Energiebereitstellung gewährleistet.  


Die Smart Grids-Gespräche, die von der Smart Grids-Plattform Baden-Württemberg e.V. am 19. Juli 2018 in Stuttgart am Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) veranstaltet werden, widmen sich dem optimierten Einsatz von Speichern und Anwendungsbeispielen. Inwieweit kann Netzausbau durch Speicher kosteneffizient vermieden werden? Welche Marktanwendungen in Bezug auf den Energiemarkt und Systemdienstleistung können Speicher effizient erbringen? Und vor allem: wo bestehen Defizite im regulatorischen Rahmen, sodass Speicher ihre wichtige Rolle im Energiesysteme der Zukunft einnehmen und auch refinanziert werden können?



Veranstaltungsort:

Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW)

Meitnerstraße 1, 70563 Stuttgart, Seminarraum 1 A1.08

Die Anfahrtsbeschreibung entehmen Sie bitte dem Auswahlmenü auf der rechten Seite unter "Anreise"

Teilnehmer

Anrede:
Titel:
Vorname:
Nachname:
Firma oder Institution:
E-Mail:
Telefon:

Ticket auswählen

Ticket:

Sonstiges

Mailingliste:
Nachrichten an den Veranstalter:

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.