Anmeldung beendet


Liebe Interessierte an Bildung und Kultur in Ballenstedt,

wir freuen uns, Sie als Teilnehmende an unserer ersten Werkstatt im Rahmen des Programms KREATIVPOTENTIALE Sachsen-Anhalt in Ballenstedt auf dem heimatHOF Gut Ziegenberg begrüßen zu dürfen. Auf dem Programm steht die Weiterentwicklung der in der ersten Veranstaltung vergangenen November entstandenen Ideen zu Angeboten Kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche in Ballenstedt. 

Falls Sie nicht an der Auftaktveranstaltung teilnehmen konnten, stellt ein Seiteneinstieg kein Problem dar und kann durch die zusätzliche Perspektive eher als Bereicherung des Prozesses wirken.


An welcher dieser 6 Ausgangsideen möchten Sie gern in einer Kleingruppe weiter denken?

Filmwerkstatt“: Als Wahlpflichtfach können praktische Erfahrungen im Selbermachen von Trickanimationsfilmen gesammelt werden. Aber auch Einblicke in Schauspielerei, sowie Besuche von Studios an anderen Orten sind teil des Unterrichts.

Ideen für Ballenstedt“: Regelmäßig finden Gesprächsrunden statt über Fragen, wie: Was macht Ballenstedt schöner? Was fehlt hier an Freizeitmöglichkeiten? Wie sieht die Zukunft von Ballenstedt aus? Daraus entwickeln sich Arbeitsgruppen, die die Veränderungen vorantreiben.

Smart Ballenstedt“: Was lässt sich in Stadt und Schule alles digitalisieren und animieren? Zum Beispiel Podcast mit den Bewohner:innen, zu deren Geschichten und Berufen. Hierzu können auch digitale Poster programmiert werden. Aber auch Ballenstedts Wandel im Laufe der Zeit könnte über Animationen dargestellt werden.

Schule draußen – Unterwegs mit dem Kultur-Bus“: Mit dem sogenannten Kultur-Bus werden Ausflüge in die Natur, in den Wald, in den Schlossgarten unternommen – ganz nach dem Motto „raus aus der Schule“.

Spuren suchen, Spuren legen“: Nach einer Entdeckungsreise von Ballenstedt mit allen Sinnen können Schülerinnen und Schüler im Format eines „Markts der Möglichkeiten“ wählen, welchen Ausdruck (kreatives Schreiben, Fotografie, Street-Art, Schauspiel,etc. ...) sie in Workshops erlernen und vertiefen wollen. Mittels dieser Ausdrucksform gilt es dann, in Ballenstedt und Umgebung „Spuren zu legen“, d.h. Vorhandenes zu kommentieren und zu ergänzen. 

Geschichtensammler“: Zentral ist der Wunsch, ins Gespräch zu kommen und eine gute Gesprächskultur und Gemeinschaft zu (er-)leben. Dies geschieht in unterschiedlichsten Zusammenhängen und Formaten und an unterschiedlichsten Orten. Geschichten zu Beruf, Alltag, Leben usw. werden konserviert und damit sichtbar gemacht (z.B. Zeitung, Buch, Film, Webpage). Möglich wird dies durch verschiedene Methoden wie Interviews, „Story telling“, „Philosophieren mit Kindern“. 

Oder haben Sie Lust, noch eine neue Idee zu entwickeln? Dann ist das offene Format der richtige Raum für Sie. 


Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! 

Angaben zur Person

Aktive Teilnahme

Weiteres

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.