Anmeldung

BayernMINT virtuell: Quo vadis MINT-Lehre?

Was bleibt von drei Semestern Online-Lehre, E-Prüfungen und virtuellen Praktika? Wir resümieren und diskutieren, wie die Hochschulen mit den Herausforderungen umgegangen sind. Und wir blicken nach vorne: Welche Elemente davon braucht eine zukunftsfähige Lehre in den MINT-Fächern, die den Anforderungen der Generation Z gerecht wird?

Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, die Hochschulen für angewandte Wissenschaften Hof und Würzburg-Schweinfurt, die Technische Hochschule Aschaffenburg und die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm präsentieren ihr Fazit, Best Practice Beispiele und Ideen für die Lehre von morgen.

​​​​​​​

Im Programm „BayernMINT – kompetent. vernetzt. erfolgreich“ fördert das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst in Kooperation mit der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) und den bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbänden (bayme vbm) Projekte an bayerischen Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften/Technische Hochschulen zur Verbesserung von Studienbedingungen in MINT-Fächern.

Die Veranstaltungsreihe „BayernMINT virtuell“ hat das Ziel, den Austausch zwischen den MINT-Akteuren zu intensivieren, Innovationsimpulse für ein erfolgreiches MINT-Studium zu setzen und Handlungsempfehlungen für Partner aus Politik, Bildung und Wirtschaft sichtbar zu machen.


Teilnehmer

Ticket auswählen

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung