Anmeldung beendet

A: Blitzlicht

Das Blitzlicht ist ein Forum für Input, Austausch und Diskussion. Wir beleuchten ein KipeE-Metathema aus verschiedenen Perspektiven und laden ein, neue Blickwinkel anderer Professionen und Akteure kennenzulernen. Unsere Referent*innen stellen Thesen und Aspekte vor. Sie diskutieren im Plenum via Chat und mit anderen Teilnehmer*innen in Kleingruppen. Im November laden wir Sie ein zum Diskurs über:


Emotionale Vernachlässigung und psychische Gewalt 
Entwürdigung | Beschämung | Liebesentzug | Ausgrenzen | Anschreien | Beschimpfen | Loyalitätskonflikte | Überforderung | Egoismus

Psychische Gewalt und emotionale Vernachlässigung sind nicht auf den ersten Blick sichtbar. Es sind auch nicht einzelne Vorkommnisse, sondern eine Kette oft langjähriger Entwürdigungen, die sich tief in Kinderseelen eingraben.

Psychische Gewalt hat vielfältige Gesichter. Sie kann sich direkt gegen die Kinder und Jugendlichen richten. Oder sie sind Zeugen der stetigen, oft sprachlichen, Herabsetzungen unter den Eltern. Dauerhafte Entwürdigungen und Erniedrigungen, Isolation, emotionaler Missbrauch oder Beschimpfungen machen Kinderseelen kaputt. Missachtung von Bedürfnissen und fehlende Fürsorglichkeit führen zu Gefahrensituationen.

Kinder psychisch erkrankter Eltern haben ein erhöhtes Risiko dem ungefilterten Krankheitsgeschehen der Eltern ausgesetzt zu sein, besonders dann, wenn die Krankheitseinsicht und Behandlungsmotivation nicht herzustellen sind. Es ist an der Zeit über das zu sprechen, was nicht objektiv auf den Punkt erfassbar scheint, wenn es um harte Fakten für den Kinderschutz geht, was in Sprache, Gesten und mit sorgfältiger Beobachtung erkennbar wird. Es geht darum zu verstehen, was Eltern so handeln lässt und was ihnen helfen kann, ihr Kinder davor zu schützen.


Inputgeber*innen:

Ein*e Fachexpert*in – Childhood-Haus Hamburg

Dr. Charlotte Rosenbach – ProCild Projekt der FU Berlin

Birgit Ebers-Gößling – Kinderschutzbund Hamburg


Moderation:
Matthias Weser und Juliane Tausch

Den Zoom-Link erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung in einer Bestätigungsmail.  Schreiben Sie gern eine E-Mail, wenn Sie Fragen haben an:

hallo@aufklaren-hamburg.de

Teilnehmer*in

Anmeldung

Sonstiges

Mail-Verteiler

Bei der Anmeldung zur Veranstaltung werden Sie, falls noch nicht erfolgt, in den Mail-Verteiler aufgenommen und über kommende Termine informiert.

Nutzung von Zoom

Es wird das Videotool Zoom eingesetzt. Hier lesen Sie die Datenschutzhinweise.

Datenschutz

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Umfrage

Wir freuen uns, wenn Sie nach der Veranstaltung bei unserer kurzen Teilnehmer*innen-Umfrage mitmachen. Damit helfen Sie uns, unsere Angebote weiter zu optimieren und Ihren Wünschen anzupassen. Den Link zur Umfrage erhalten Sie per E-Mail.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.