Registration

CALL FOR CONTRIBUTIONS


für die

BVT*-Fachtage 2024

Wissenstrans*formation

Forschung von und für Trans*communities

02. & 03. November


Dieses Jahr finden zum zweiten Mal die BVT*-Fachtage statt! Wir möchten uns als Bundesverband Trans* mit euch über empowernde Projekte austauschen, die sich diskriminierungskritisch mit den Lebensrealitäten von trans* und nicht-binären Personen beschäftigen. Das können Forschungsprojekte, Studien oder wissenschaftliche Themen sein – aber auch alle Formen von Wissen, die in und aus Communities selbst entstehen, die zur Akzeptanz von trans* und nicht-binären Personen auf allen gesellschaftlichen Ebenen beitragen.

An diesen zwei Tagen werden einzelne Forschungsprojekte und wissenschaftliche Arbeiten vorgestellt, die wichtiges Wissen für Trans* und nicht-binäre Communities partizipativ zusammengetragen haben. Ebenfalls wird es Räume für Austausch zwischen Forschung und Communities geben. Darüber hinaus möchten wir auch Denker*innen und Forscher*innen unserer Communities herzlich einladen, sich einzubringen, die außerhalb akademischer Strukturen tätig sind. 

Die Themen sollen vielfältig sein: Ob Medizin, Recht, Trans* & Gender Studies, KI, IT, Soziologie, Community-Dynamiken, Antidiskriminierung und Gewaltschutz, Medien oder gesellschaftspolitische Repräsentation: Wir möchten uns gemeinsam mit dem beschäftigen, was uns betrifft.

Deswegen laden wir euch herzlich dazu ein, euch als Referent*innen für eurer Wissen und eure Projekte oder als Moderator*innen von Panels oder Austauschräumen anzumelden. Ihr habt verschiedene Möglichkeiten, aktiv mitzuwirken:

  • Projektpräsentation in einem Panel:
    Kurzinputs (ca. 20 min) eines (wissenschaftlichen) Projektes/Themas im Rahmen eines 90-minütigen Panels mit anschließender Diskussion.
  • Projektpräsentation in einem offenen Format:
    Ihr findet, klassische Panels sind kein gutes Format für euer Thema, oder ihr möchtet Formate für Personen anbieten, die Arbeiten außerhalb akademischer Kontexte gewöhnt sind? Dann macht uns gerne Vorschläge für offene Formate! Sie müssen über Zoom durchführbar sein, Raum für 2-3 Themen/Referent*innen bieten und innerhalb 90 Minuten stattfinden können. Abgesehen davon sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt!
  • Gestaltung eines Austauschraumes:
    Zusätzlich zu den Inputs der Referent*innen wird es Austauschräume geben, in denen das Gehörte, Gesehene und Gelernte gemeinsam verarbeitet werden kann. Oder ihr lasst euch erzählen, wie das spannende Panel war, das ihr verpasst habt, weil ihr beim anderen spannenden Panel wart. Oder ihr nutzt die Gelegenheit, euch mit anderen Aktiven und Forscher*innen zu vernetzen. Für diese Austauschräume freuen wir uns über Teilnehmer*innen, die uns bei der Moderation unterstützen.
  • Moderation eines Panels:
    Auch bei der Moderation der Panels und freien Formate freuen wir uns über Menschen, die uns bei der Moderation unterstützen.

    Für die (Mit)Gestaltung als Referent*in oder Moderation außerhalb einer Festanstellung sind Honorare/Aufwandsentschädigungen eingeplant.

Bei den Fachtagen setzen wir uns dafür ein, dass Projekte mit verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten präsentiert werden, die zur Akzeptanz von trans* und nicht-binären Personen sowie zur Verbesserung ihrer Lebensrealitäten beitragen. Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Vielfalt innerhalb dieser Forschung und der Projekte sichtbar wird und Wissenschaftler*innen und Wissensschaffende, die Mehrfachdiskriminierung erfahren, miteinbezogen werden. Deswegen möchten wir besonders trans*feminine und mehrfachmarginalisierte Personen (z.B. be_hinderte trans* Personen, QTBi_PoC, trans* Personen mit Klassismuserfahrung) ermutigen, aktiv mitzuwirken.

Ihr möchtet aktiv mitmachen?

Wir freuen uns über eure Anmeldungen über dieses Formular bis zum 07.07.2024. Beiträge können entweder auf Deutsch oder auf Englisch präsentiert werden. Wir wollen und bemühen, eine möglichst barrierearme Teilnahme zu ermöglichen; deswegen freuen wir uns, wenn ihr uns mitteilt, was euch die Präsentation eurer Themen erleichtert oder ermöglicht. Zum Beispiel können wir uns um die Bereitstellung von Übersetzer*innen für Gebärdensprache bemühen.
Wenn du Fragen oder Gedanken dazu hast, melde dich gerne bei Olli und Tuuli über die anmeldung@bv-trans.de.


Wir freuen uns auf eure Einreichungen!

Referent*in / Moderation

Wähle den Namen, mit dem du gern im Rahmen der Veranstaltung angesprochen werden möchtest.

Beitrag bei den Fachtagen


Bitte teile uns ein paar Informationen zu deinem Vorhaben mit :-)

Sonstiges

Du musst unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn du dich für diese Veranstaltung registrieren möchtest.

You must agree to our privacy policy if you wish to register for this event.