Anmeldung

Check your language!

Was Sprachsensibilisierung mit dem Aufbrechen diskriminierender Strukturen zu tun hat.


In unserem Seminar möchten wir herausarbeiten, welchen Einfluss Sprache auf unsere Gesellschaft hat, was politisch korrekte Sprache auszeichnet und wieso wir sie unbedingt in unsere Alltagssprache einpflegen sollten.

Unser Seminar ist unabhängig von Vorwissen. Jede*r ist herzlich willkommen teilzunehmen! Wir gehen selbstverständlich auf Basics ein und versuchen u.a. folgende Fragen zu klären:

  • Was ist strukturelle Diskriminierung?
  • Wie reproduziert Sprache Diskriminierung?
  • Warum ist Sprachsensibilisierung für interkulturellen Austausch und eine Gesellschaft frei von Diskriminierung von Bedeutung?
  • Gendern – aber wie?

Wir möchten uns mit multiplen Diskriminierungsmustern auseinandersetzen. Unsere Schwerpunkte liegen jedoch auf Rassismus und Sexismus in der Alltagssprache. Anhand von aktuellen Beispielen und euren eventuellen Diskriminierungserfahrungen möchten wir herausfinden, warum diskriminierende
Strukturen nicht aufgebrochen werden können, wenn Sprache diese weiter transportiert.

Trainerinnen dieses Seminars sind Felicitas Diedenhofen, Marie-Christin Schlüter und Dorothea Seiler.

Teilnehmer

Für dieses Seminar gilt eine Frauenquote von 40% der verfügbaren Seminarplätze. Sollte ca. eine Woche vor dem Seminar die für Frauen reservierten Plätze nicht belegt sein, können andere Personen von der Warteliste nachrücken.

Sonstiges

Du musst der Datenschutzerklärung von Eveeno zustimmen, wenn du dich für diese Veranstaltung registrieren möchtest.

Du musst unseren Spielregeln zustimmen, wenn du an diesem Online-Seminar teilnehmen möchtest.

Anmeldung