Canva

Anmeldung

CourageFachtag | "Gut gemeint?" Umgang mit vermeintlichen Minderheiten in Schule und Gesellschaft  


„Im Bildungsbereich ist noch viel zu tun, um klarzumachen, es gibt andere Lebensweisen“.* Auf einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“-Realschule bringen Anfang Juni 2022 drei Schülerinnen eine Regenbogenfahne mit und werden von Mitschüler:innen ausgebuht sowie massiv bedrängt. Die Feministin und Influencerin Wiktoria Phillips „Wikiriot“ sieht den Fall als Lupe auf die Gesellschaft in Deutschland, die immer noch kein Safe Place für (z.B.) queere Menschen sei.

Wir wollen miteinander den Dialog hinsichtlich Umgang mit vermeintlichen Minderheiten in Schule und Gesellschaft eröffnen. Wie schaffen wir echte demokratische Teilhabe, Mitgestaltung und Einbindung anstelle oftmals typischer „Gut gemeinter Vorschläge“? Wo bzw. wie können betroffene Schüler:innen ihre Themen offen platzieren? Wie schaffen wir an einer Schule einen Raum, in dem sich jeder willkommen fühlt? Wie vermeiden wir Ausgrenzungen in einer zunehmend diverser werdenden Gesellschaft?

Wir laden Fachreferent:innen ein, die uns u.a. Einblicke geben in die Entwicklung der letzten Jahrzehnte im pädagogischen Kontext hinsichtlich Diversitäts-Verständnis sowie entsprechend der gesellschaftlichen Entwicklung im Umgang mit Minderheiten.

Teilnehmer:innen

Adresse

Adresse (für den Versand der Materialien zur Veranstaltung)

Unterstützungsbedarf

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten. Die Datenschutzhinweise nach Art. 13 DSGVO für Veranstaltungen und Arbeitstagungen des Bayerischen Jugendrings finden Sie hier.

Beschreibung
(ein- oder mehrzeilig)

Fragen oder Anmerkungen

Anmeldung