Anmeldung

Dialogforum 
Demokratieentwicklung​​

Vom 15. - 16. Juni 2021 findet das vierte Dialogforum des
»Forums Digitalisierung und Engagement«* in Kooperation mit der »Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V.« als Online- Event statt.

Inhaltlicher Hintergrund
Das vierte Themenfeld des Forums Digitalisierung und Engagement behandelt die Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Demokratieentwicklung, z. B.  die Kommunikation im Netz, die durch »Hate Speech« und »Fake News« eine neue Qualität entwickelt hat und droht, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu gefährden.  Die Zivilgesellschaft, die häufig Ziel von Anfeindungen und Unterstellungen ist, braucht hier Strategien, um auf demokratiegefährdende Kommunikation adäquat reagieren und auf den digitalen Raum demokratiestärkend einwirken zu können. Dies betrifft ausnahmslos alle Organisationen im Feld des bürgerschaftlichen Engagements und nicht nur jene, die sich explizit mit Demokratiestärkung und Demokratieentwicklung auseinandersetzen. Es stellen sich somit zentrale Fragen, die einer Antwort – oder zumindest einer proaktiven und kritischen Auseinandersetzung - bedürfen: Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf demokratiestärkende Prozesse? Welche Herausforderungen ergeben sich diesbezüglich für die organisierte Zivilgesellschaft? Wie lässt sich der digitale Raum so nutzen, dass die Verfassung geschützt und Partizipationsprozesse (etwa digitale Teilhabe, Open Government, Open Data) gestaltet werden können?


Informationen zum Ablauf
Das Dialogforum bietet die Möglichkeit, fachliche und engagementpolitische Erwägungen zusammen zu bringen sowie Handlungsempfehlungen zu entwickeln und zu diskutieren. Freuen Sie sich neben der inhaltlichen Diskussion des Policy Papers und der Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen, auch auf die Expertise von Prof. Dr. Jeanette Hofmann sowie auf eine Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen des Bürgerschaftlichen Engagements. Es handelt sich bei dem Dialogforum um ein Arbeitsformat, bei dem die Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Organisationen sich möglichst dezidiert artikulieren sollen.

Das Dialogforum erstreckt sich über zwei aufeinanderfolgende Veranstaltungstage.

Weitere Informationen zum Ablauf folgen.


​​​​​​​*Ein Projekt des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, gefördert vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie von der Robert-Bosch-Stiftung.
​​​​​​​

Persönliche Angaben

Nachfolgend bitten wir Sie um Angabe Ihrer persönlichen Daten. Der Versand der Tagungsunterlagen erfolgt vorraussichtlich zwei Wochen vor der Veranstaltung auf postalischem Wege. Wir bitten Sie daher zusätzlich um Angabe Ihrer Adresse bzw. der Adresse Ihrer Organisation/Institution. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihnen die Unterlagen bereits vor Veranstaltungsbeginn zur Verfügung stehen. Ihre Angaben behandeln wir selbstverständlich vertraulich. 

Anmeldung zur Teilnahme

Bitte geben Sie nachfolgend an, ob Sie an beiden Veranstaltungstagen teilnehmen können oder nur an einem der beiden Tage. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Dialogforum um ein Arbeitsformat handelt und eine entsprechende Beteiligung Ihrerseits ausdrücklich erwünscht ist. Wir freuen uns daher besonders über Ihre Teilnahme an beiden Veranstaltungstagen.

Kontakt bei Rückfragen

Weiterführende Informationen bezüglich Ihrer Teilnahme erhalten Sie vor Beginn der Veranstaltung durch das Projektteam. Für Rückfragen zum Ablauf der Veranstaltung steht Ihnen Frau Paula Jörres per E-Mail an info@forum-digitalisierung.de oder telefonisch unter 030 62980-401 gerne zur Verfügung.  ​​​​​​​

Sonstiges

Datenschutzrechtlicher Hinweis: Ich willige ein, dass die Anmeldedaten für Zwecke der Teilnehmer- und Adressverwaltung verwendet werden. Die Daten werden nur an Dritte weitergegeben, die direkt in die Veranstaltung involviert sind und wenn der organisatorische Ablauf dies erforderlich macht. Die Bearbeitung der Daten erfolgt nach Maßgabe des § 4 des Bundesdatenschutzgesetzes. Während der Veranstaltung erstellte Fotos oder Filme dürfen für Publikationen des Bundesnetzwerk Bürgerschaftlichen Engagements genutzt werden. Mit der Registrierung zur Veranstaltung stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Anmeldung