Info

Die Veranstaltung ist ausgebucht.


Herzlich Willkommen auf der Anmeldeseite unseres Fachtags!

Kinder wachsen heute ganz selbstverständlich in einer medialen Kultur auf. Als Teil der kindlichen Lebenswelt spielen digitale Medien somit auch in der Kindertagesbetreuung eine zunehmend wichtige Rolle. Wie aber kann Medienbildung kindorientiert in den pädagogischen Alltag eingebettet werden? Dieser und weiteren Fragen möchten wir am 8. Oktober 2018 gemeinsam mit Ihnen nachgehen.

Der Fachtag "Digital - ganz normal?! Kindertagesbetreuung und digitale Medien" der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung NRW richtet sich insbesondere an KiTa-Fachkräfte, Leitungen und Fachberatungen, ungeachtet ihrer thematischen und technischen Vorerfahrungen. In einem Eingangsvortrag wird Frau Professor Nadia Kutscher von der Universität zu Köln einen praxisbezogenen Orientierungsrahmen bieten. In anschließenden, parallelen Workshops werden verschiedene Schwerpunkte aufgegriffen und Hilfestellungen für den Arbeitsalltag diskutiert. Im Vordergrund stehen hier konkrete Beispiele guter Praxis, die Gelegenheit, mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen sowie das eigene Ausprobieren.


Vorläufiger Programmablauf

09.30 Uhr

Ankommen

10.00 Uhr

Begrüßung

Svenja Butzmühlen, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

10.30 Uhr

Eröffnungsvortrag

Die Mediatisierung der frühen Kindheit – Perspektiven für Medienbildung“ (AT)

Prof. Dr. Nadia Kutscher, Universität zu Köln

11.30 Uhr

Kaffeepause

11.45 Uhr

1. Arbeitsphase

Vier parallele Angebote: Praxiseinblick, Workshops und Maker Space

13.15 Uhr

Mittagspause

14.00 Uhr

2. Arbeitsphase

Vier parallele Angebote: Praxiseinblick, Workshops und Maker Space

15.30 Uhr

Kaffeepause

15.45 Uhr

Abschluss im Plenum

mit einer gemeinsamen digitalen Aktion

16.00 Uhr

Ende


Zur Anmeldung »


Kurzbeschreibungen

1. Arbeitsphase

Praxiseinblick

Digital für alle – digitale Medien im Familienzentrum Arche am Lipper Weg

Aus unserem KiTa-Alltag im Familienzentrum Arche am Lipper Weg sind digitale Medien nicht mehr wegzudenken. Ein wichtiges Einsatzfeld ist dabei die unterstützte Kommunikation. Sie bietet Kindern ohne oder mit eingeschränkter Lautsprache Alternativen zur Verständigung. Außerdem nutzen wir digitale Medien für mehr Partizipation: Bei uns sind die Kinder Gestalter der Medienprozesse, die Fachkräfte sehen sich als Begleitung und Impulsgeber. In diesem Praxiseinblick berichten wir von unseren Prozessen und Erfahrungen und haben Apps und Medien zum Ausprobieren im Gepäck.

mit Renate Kovacs, Aletta Walicki und Karolina Muschol, Familienzentrum Arche am Lipper Weg, Marl, Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen Erziehung und Förderung gGmbH


Workshops

Medienerziehung im Team verankern – Tipps & Tricks für die ersten Schritte

Sie sehen die Potenziale von Medienerziehung in der frühkindlichen Bildung und möchten sich dafür in Ihrer Einrichtung einsetzen? Dann kann es eine Herausforderung sein, auch die anderen Teammitglieder für dieses heiß diskutierte Thema zu begeistern und potentiellen Sorgen der Eltern begegnen zu können. In diesem Workshop erarbeiten wir gemeinsam, wie Sie auf Widerstände souverän reagieren können und geben Ihnen praktische Tipps an die Hand, um Medienerziehung in Ihrer Einrichtung auf den Weg zu bringen.

mit Theresa Lienau und Lies van Roessel, Stiftung Digitale Chancen


Sag‘s doch mal digital – digitale Medien und Sprachbildung in der KiTa

Digitale Medien eröffnen zahlreiche Möglichkeiten zur Bildung und Förderung von Sprache im KiTa-Alltag – und werfen gleichzeitig neue Fragen auf: Welche Apps eignen sich? Welche Sprachanlässe bieten sich an und welche digitalen Werkzeuge und Medien können Sie in welchen Situationen nutzen? Welche Methoden funktionieren in welcher Altersgruppe? In diesem Workshop zeigen wir Ihnen praktische Anwendungsmöglichkeiten auf und laden Sie ein, diese im Hinblick auf den Kita-Alltag zu erproben. In einer abschließenden Reflexions- und Diskussionsrunde können Sie eigene Erfahrungen austauschen.

mit Susanne Henning, freischaffende Dozentin und Mediencoach


Maker Space

Hier haben Sie die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und an fünf Stationen verschiedene digitale Instrumente und Methoden auszuprobieren.  

Analog trifft digital: Makey Makey

Hier wird Technik durch einfache Verknüpfungen begreifbar gemacht: Ob leitendes Obst oder andere Materialien – erleben Sie, wie Technik unter der Oberfläche funktioniert.

mit Michael Winter, jfc Medienzentrum e. V.


Spielerisches Programmieren: Scratch

Kinderleicht – und trotzdem spannend: Sammeln Sie anhand spielerischer Übungen erste Erfahrungen mit der Programmierung einfacher Wenn-dann-Funktionen.

mit Philipp Hamann, jfc Medienzentrum e. V.


Der Ton macht die Musik: Appmusik

Hier geben Sie den Takt an! Musizieren Sie einzeln oder gemeinsam an Tablets und tauchen Sie in die Welt der digitalen Instrumente ein.

mit Julian Quack, app2music_DE


Film ab: Trickfilm

Mit Hilfe eines Tablets und der “Stop Motion Studio”-App können Sie mit wenig Aufwand eigene kleine Trickfilme produzieren – und sogar mit nach Hause nehmen.

mit Linda Längsfeld, filmothek der jugend nrw e.V.


Uuuund klick: Fotografie und Bildbearbeitung

Lernen Sie ausgehend von der Bildwelt der Kinder das Tablet als kreatives Lernwerkzeug kennen – und werden Sie dabei selbst gestalterisch aktiv.

mit Susanne Heincke, blickwechsel e.V.


2. Arbeitsphase

Praxiseinblick

Neu gedacht und leicht gemacht – digitale Medien im Fröbel-Kindergarten Zwergenhütte

Wie gelingt die Integration digitaler Medien in den KiTa-Alltag? In diesem Praxiseinblick erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Bereiche, in denen wir digitale Medien in der Einrichtung nutzen – von der Bildungsdokumentation über erforschendes Lernen bis hin zur Zusammenarbeit mit Eltern. Am Beispiel der Kamera-App zeigen wir, wie schon einfache Anwendungen den Arbeitsalltag erleichtern und völlig neue Arten der Bildungsarbeit ermöglichen. Neben Zeit für Reflexion und Austausch haben Sie außerdem die Möglichkeit, die vorgestellten Medien selbst auszuprobieren.

mit Dietmar Werheit und Ken Strohschein, Kindergarten Zwergenhütte Köln, FRÖBEL Bildung & Erziehung gGmbH


Workshops

Wer, wie, was – gute digitale Kindermedien finden und erkennen

Stellen Sie sich vor, Sie haben in Ihrer Einrichtung ab morgen ein Tablet zum Einsatz mit den Kindern zur Verfügung. Und jetzt? Wo finden Sie Informationen, wie kreative Potenziale von Kindern auch mit digitalen Medien gefördert werden können? Welche Apps und Materialien gibt es – und taugen diese auch etwas? Dieser Workshop möchte Ihnen ein Wegweiser durch den Dschungel an Angeboten für ein gutes Aufwachsen mit Medien sein. Wir stellen konkrete Orientierungshilfen vor und erproben gemeinsam, gute Apps und Materialien für eine handlungsorientierte Medienarbeit mit Kindern auszuwählen.

mit Maria Wiesner, Initiativbüro Gutes Aufwachsen mit Medien und Dr. Marc Urlen, Deutsches Jugendinstitut e. V.


Mit Körper und Gefühl – Musizieren mit Apps

Wie lassen sich Musik und Bewegung mithilfe von Apps verknüpfen? Welche Möglichkeiten gibt es, Singen und Instrumentalspiel in der KiTa mit digitalen Medien zu fördern? In diesem Workshop erhalten Sie vielfältige Anregungen zum gemeinsamen, elementaren Musizieren mit Apps für Gruppen älterer KiTa-Kinder. Neben dem praktischen Ausprobieren verschiedener Anwendungen und der gemeinsamen Reflexion erhalten Sie Einblick in Praxisprojekte und wissenschaftliche Erkenntnisse zu diesem Themenfeld. Bitte bringen Sie, wenn möglich, eigene Kopfhörer zum Workshop mit.

mit Matthias Krebs, Forschungsstelle Appmusik der Universität der Künste Berlin


Maker Space

Kurzbeschreibungen siehe 1. Arbeitsphase


Zur Anmeldung »