Info

 #DIGITALLOTSEN GESTALTEN BADEN-WÜRTTEMBERG

PR-Event für Verwaltungsspitzen mit Impulsvortrag von Innenminister Thomas Strobl und moderierter Paneldiskussion mit Kommunalen Digitallotsen.

Vernetzungsevent für Kommunale Digitallotsen mit Fachworkshops zu aktuellen Themen.

Wann? 24. Juli 2019, 10 – 16 Uhr
Wo? Filderhalle in Leinfelden-Echterdingen
Was? Vernetzen, Ideen austauschen, miteinander Digitalisierung gestalten

10 bis 12 Uhr politischer Teil mit Minister Thomas Strobl, OB Roland Klenk, Städtetag BW, Landkreistag BW, Gemeindetag BW, Fraunhofer IAO und Kommunalen Digitallotsen (Moderation Dorothee Gelmar)

13 bis 14:30 Uhr Markt der Gestaltungsmöglichkeiten

1. #digitallotsen gestalten Change-Management: Wie überzeuge ich meine Verwaltungsspitzen?
    Johann Scheidner, Odem Rhetorik, Mediation

2. #digitallotsen gestalten Cybersicherheit: Warum geht Cybersicherheit uns alle an?
    Reinhard Tencz und Michael Karl, Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg

3. #digitallotsen gestalten Prozesse: Wie kann ich Verwaltungsprozesse verbessern?
    Markus Guth und Christoph Ludwig, ITEOS

4. #digitallotsen gestalten die Zusammenarbeit mit der Wirtschaft: Was lässt sich gemeinsam mit der
    Wirtschaft bewegen?

    Andreas Zurbel, Sparkassenverband Baden-Württemberg

5. #digitallotsen gestalten Digital Leadership: Wie verändert sich Führung in der digitalen Verwaltung?
    Dr. Jutta Lang, Gabriele Fröhlich und Ulrike Bauer, Führungsakademie Baden-Württemberg

6. #digitallotsen gestalten Digitalisierungsstrategie: Wie komme ich zur Digitalisierungsstrategie und wie
    in die Umsetzung?

    Willi Wendt, Leitung KIC@bw, Fraunhofer IAO

7. #digitallotsen gestalten Beteiligung: Was ist der Vorteil von Beteiligung?
    Carlo Schöll, bächle & spree

14:45 Uhr Vernetzungs(Speed)-Dating: Carlo Schöll, bächle & spree

16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Eine Veranstaltung der Kommunalen Landesverbände

Städtetag Baden-Württemberg, Gemeindetag Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg

Mit Unterstützung von

ITEOS, Führungsakademie Baden-Württemberg, Fraunhofer IAO, Universität Stuttgart, Verwaltungsschule des Gemeindetags Baden-Württemberg, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien Baden-Württemberg

Fördergeber

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration