Info



"Einstieg in die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001: 2015"
Sonntag, 14.11.2021, und Montag, 15.11.2021 von jeweils 10 Uhr bis ca. 13 Uhr
als Online-Seminar

NUR FÜR BVZ-MITGLIEDER




Wir kennen es alle und wünschen es uns auch: Als Kunde einer Dienstleistung hätte man im Vorfeld gerne Sicherheit im Hinblick auf die Qualität der Leistung. Geht nicht sagen Sie? Wir sagen: Geht doch! Sie als Zweithaar-Spezialisten können dank der Möglichkeit der ISO-Zertifizierung Ihren Kunden genau diese Sicherheiten geben. Denn die auf Basis der ISO-Normen entwickelten verbindlichen Abläufe und organisatorischen Hilfestellungen führen zu einer Vereinfachung Ihrer Arbeitsabläufe und damit zu einer nachweisbaren Effizienzsteigerung. Das Feedback unserer zertifizierten Mitglieder bestätigt einstimmig die positiven Veränderungen, die eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 mit sich bringt. Darum rufen wir als Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e. v. (BVZ) unsere Mitglieder seit mittlerweile 10 Jahren dazu auf, sich nach DIN EN ISO 9001 zertifizieren zu lassen. Nur so kann ein nach prüfbares Qualitätsniveau etabliert werden, das zu einer belegbaren Qualitätssteigerung führt. Und damit auch zu einer höheren Grundzufriedenheit aller Beteiligten. ...

Lesen Sie hier den vollständigen Text aus unserer Zeitschrift ZWEITHAARPRAXIS©: Qualitätsgarantie dank Zertifizierung.pdf


Grundsätze der ISO 9001

Die Grundsätze der ISO 9001 basieren auf den natürlichen Grundsätzen und Einflüssen eines Unternehmens und können am einfachsten in Form von Fragen formuliert werden.

1. Was sind die Kundenanforderungen und wie können diese erfüllt werden?
2. Was sind die Ziele dies Betriebes?
3. Was kann der Betrieb tun, um eine kontinuierliche Verbesserung zu erzielen?
4. Wie integriert der Betrieb die beteiligten Personen in die Prozesse und werden diese motiviert? (Leitung und Personal)
5. Wie werden die Beziehungen zu Lieferanten gelebt und wie können diese verbessert werden?

Durch strukturierte und überschaubare Prozesse und Verantwortlichkeiten bildet ein Qualitätsmanagement-System (QMSystem) einen wichtigen, individuell auf das Unternehmen zugeschnittenen Baustein für das ganzheitliche moderne Management.

Klar definierte Verantwortlichkeiten und transparente Prozesse helfen dem Mitarbeiter, seine Tätigkeit durchzuführen und tragen so entscheidend zu seiner Motivation bei. Eine nachhaltige Entwicklung durch die ISO 9001 ist die Basis für die Steigerung des Unternehmenswertes und Sicherung der Zukunft. Das Image des Unternehmens wird gestärkt - das Qualitätssystem wird zum zugkräftigen Marketingtool.


Schritte zur Erlangung des Qualitätssiegels über den BVZ

1. Besuch des Seminars "EInstieg in die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001: 2015"
2. Erwerb des Handbuches
3. Durcharbeiten des Handbuchs und evtl. Ausarbeiten/Anpassen der eigenen Prozesse, Ziele und Unterlagen
4. Überprüfung des eigenen Unternehmens anhand der Checklisten
5. Anmeldung zum Erstaudit
6. Audit
7. Evtl. Korrektur
8. Erteilung des Zertifikats

Die Kosten für das Handbuch und das Erstaudit variieren sehr stark. So können kleinere Unternehmen bei Privatanbietern leicht bis zu  5.000,- € für die erste Zertifizierung zahlen.

Der BVZ bietet seinen Mitgliedern die Erstzertifizierung zum Selbstkostenpreis von 649,- € netto an. Hinzu kommen das Präsenz-Seminar für 259,- € netto (Webinar 210,- €) und das Handbuch für 350,- € netto.

Das Gütesiegel ISO 9001 soll und darf nach erfolgter Zertifizierung gern als Marketingtool gewinnbringend eingesetzt werden. Die Kosten und der Aufwand haben sich so in den meisten Fällen schnell amortisiert.


Kommen auch Sie in den Kreis der zertifizierten Betriebe,
und profitieren Sie von diesen Vorteilen: 

Vorteile für zertifizierte Betriebe.pdf



REFERENTEN:


                                  

  JÖRG LYER
  Friseurmeister, Dipl. Kaufmann (Uni), Fachkraft für Zweithaar (IHK)

  Im Bereich "Zweithaar" tätig seit 2010
  im elterlichen Betrieb, der seit 50 Jahren existiert - hat sich im Jahr 2000 im Bereich "Zweithaar" spezialisiert
  Mitglied im BVZ seit 2004
  Aufgaben innerhalb des BVZ: Kassenwart (seit 2014) und Leiter der Lenkungsgruppe ISO 9001 (seit 2017)



  HARALD LUY
  Friseurmeister, Betriebswirt des Handwerks

  Im Bereich "Zweithaar" tätig seit 2000
  im Familienunternehmen, das in 2. Generation seit 1960 existiert
  Mitglied im BVZ seit 2004 (Gründungsmitglied)
  Aufgaben innerhalb des BVZ: Beisitzer und Auditor
  Außerdem: Freier Gutachter, Sachverständiger


Zur Anmeldung »