Info

SAVE THE DATE


Darum geht es:

Kinder haben das Recht, an allen sie und ihre Gruppe betreffenden Angelegenheiten beteiligt zu werden. Was bedeutet dies für das Essen und Trinken in der Kita und in der Kindertagespflege?  Dürfen die Kinder selbst entscheiden, wann, was und wieviel sie essen?

Sie wollen „ihren“ Kindern mehr Selbst- und Mitbestimmung beim Essen und Trinken ermöglichen und möchten wissen, was es alles zu berücksichtigen gilt?


In dem folgenden Erklärfilm (Länge: 5:31 min) erfahren Sie, worum es inhaltlich geht.


Die Referentin Kari Bischof-Schiefelbein und Gastgeber Marc Köster geben dazu einen kurzen fachlichen Input und stehen Ihnen mit Ihren Fragen und Herausforderungen zur Verfügung.


Unser kostenloses E-Learning-Angebot:

Pädagogisch Tätige können sich im Rahmen des kostenlosen E-Learning-Angebots des Projektes „Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung“ unter https://fruehe-demokratiebildung.de zu den Themen Beschwerdeverfahren und Partizipation im Alltag in der Kita und Kindertagespflege selbstbestimmt fortbilden. Die Veranstalter empfehlen die Nutzung der E-Learning-Angebote. Dies ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme an dem Praxis-Dialog.

​​​​​​​​​​​​​​Der Praxis-Dialog gehört zum Informationsangebot „Partizipation und Demokratiebildung in der Kindertagesbetreuung“ – einem Projekt des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Die Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Referent:innen die Verantwortung.


Wir freuen uns auf Sie!

SAVE THE DATE