Bild: Markus Spiske (links) und Matt Atherton (rechts)

Info

Die Eine Welt-Regionalpromotorin (Nord-)Schwaben und der Weltladen Friedberg laden im Rahmen der Afrikanischen Wochen Augsburg ein: 

Wer sind „wir“ und wer die „anderen“? Wenn wir Kulturen als einheitlich und abgeschlossen sehen, ist das „wir“ von den „anderen“ klar unterschieden. Dabei werden oft unterbewusst Stereotype und herrschende Ungleichheiten reproduziert. In der Nord-Süd-Partnerschaftsarbeit können bei interkultureller Begegnung zwischen Deutschen und Aktiven des afrikanischen Partnerlands so Missverständnisse oder Unmut entstehen. Wir wollen versuchen diese Mechanismen zu hinterfragen und Stereotypisierung entgegenzuwirken. Der Workshop besteht aus einem theoretischen Input und einem vielfältigen Praxisteil.

ReferentInnen: Thierry Kenmegne und Brigitte Simsek sind als BildungsreferentInnen des Globalen Lernens für das Eine Welt Netzwerk Bayern im Rahmen des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ aktiv und werden diesen Workshop gemeinsam gestalten.

Veranstalter: Eine Welt-Regionalpromotorin (Nord-)Schwaben in Kooperation mit dem Weltladen Friedberg. Gefördert aus Mitteln der Bayerischen Staatskanzlei sowie über Engagement Global aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Anmeldung: Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, keine Teilnahmegebühr. Anmeldung bis zum 20.11.2020 bitte an promotorin@werkstatt-solidarische-welt.de, telefonisch unter 0821 37261 oder ganz bequem hier: Zur Anmeldung »