Info

Die Zahlen des Bundeskriminalamtes (BKA) zeigen: Partnerschaftsgewalt in Deutschland bleibt auf hohem Niveau. 2021 wurden demnach 143.604 Opfer von Partnerschaftsgewalt polizeilich erfasst. Das sind zwar drei Prozent weniger als im Jahr zuvor. In den vergangenen fünf Jahren sind die Opferzahlen aber dennoch um insgesamt 3,4 Prozent gestiegen. Die ganz überwiegende Zahl der Opfer – nämlich 80 Prozent – waren Frauen, während die Täter zumeist Männer waren (79 Prozent). (https://bundesregierung.de)


Fachkräfte verschiedener Professionen können in ihrem Arbeitsalltag davon erfahren, dass eine Familie aus ihrer Institution, der Nachbarschaft, aus der Bekanntschaft oder aus der eigenen Familie betroffen ist. Die körperliche und seelische Unversehrtheit ist ein Menschenrecht, und damit sind wir alle verpflichtet hinzuschauen und aktiv zu werden. Sehr oft erleben dann auch Kinder direkt oder indirekt diese Gewalt. Und da wir alle, aus den unterschiedlichsten Professionen, Menschenrechte vertreten und uns allen das Wohl der Kinder am Herzen liegt, ist es gut zu wissen, wie man dann helfen kann.


Unser Fachtag richtet sich an Lehrer:innen, Erzieher:innen, Mitarbeiter:innen des Jugendamtes, Mitarbeiter:innen der Justiz/Polizei, Schulsozialarbeiter:innen, Verantwortliche in Politik.​​​​​​​


Das Programm finden Sie im nächsten Schritt bei "zur Anmeldung"!

Zur Anmeldung »