Anmeldung beendet

Wie gelingen Teilhabe und Beteiligung von Bürger:innen vor Ort? Wie gestalten wir im Wahljahr konstruktive politische Debatten? Was tun, wenn politische Veranstaltungen und Einwohnerversammlungen eskalieren? Wenn es in Kommunen zu heftigem Streit kommt?


Der Fachtag "Aktiv vor Ort im Wahljahr - Dialog fördern, Beteiligung ermögkichen, Konflikte lösen" richtet sich  am 09.02.2024 von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden an all diejenigen, die sich auf lokaler Ebene für Demokratie und Beteiligung engagieren, sowohl hauptamtlich als auch ehrenamtlich. Darüber hinaus sind Moderatorinnen und Moderatoren kommunaler Konfliktsituationen angesprochen.


Der Fachtag widmet sich der Bürgerbeteiligung und Dialogförderung vor Ort – unter besonderer Berücksichtigung der Herausforderungen im bevorstehenden Wahljahr. Die Veranstaltung bietet Raum für den Austausch von Erfahrungen, Beispielen guter Praxis und Lösungsansätzen im Umgang mit Konflikten in dieser sensiblen Phase. Ziel ist es, den Teilnehmenden ein tieferes Verständnis für lokale gesellschaftliche Konfliktdynamiken zu vermitteln, Handlungsoptionen und Methoden für Beteiligung und Dialog aufzuzeigen sowie einen offenen und praxisbezogenen Austausch unter den Teilnehmenden zu fördern.


Verschiedene Workshops bieten den Teilnehmenden die Gelegenheit, konkrete Fragestellungen zu diskutieren und praxisorientierte Lösungsansätze zu entwickeln. Die Vernetzung unter den Teilnehmenden sowie mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Institutionen und Organisationen soll gefördert werden.


Auswahl der angebotenen Workshops (in Planung):

  • Eskalierte Bürgerversammlungen: Was lernen wir daraus?
    (Andreas Tietze, Referent für politische Bildung, Beratung und Moderation, Kompetenzzentrum Krisen-Dialog-Zukunft)
  • Konfliktstufen und die richtige Formatwahl
    (Dr. Cathleen Bochmann-Kirst, Wissenschaftliche Koordinatorin und Projektleiterin Zivilgesellschaft stärken und schützen)
  • Politische Partizipation in der Kommune: Wie umgehen mit den Dilemmata von Beteiligung?
    (Frau Prof. Dr. Kneuer, Professorin für politische Systeme und Systemvergleich, Technische Universität Dresden)
  • "Wahlforen zur Landtagswahl: Wie gelingen Debatte, Mitwirkung und politische Positionierung?"
    (Friedemann Brause, Referent Innenpolitik und Zivilgesellschaftliches Engagement der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung)
  • Neutralität, Allparteilichkeit und Überparteilichkeit
    (Janek Treiber, Technische Universität Dresden, Lehrstuhl für politische Systeme und Systemvergleich)
  • #machdeinkreuz: Wahlbeteiligung stärken - Kompliz*innenschaft zwischen Kunst, Kultur und Demokratiearbeit
    (Siri Pahnke und Karoline Schneider, kompliz* - Initiative von Künstler:innen und Kulturschaffenden in Sachsen)

Teilnehmer

Ihre Workshopteilnahme

Nachfolgend können Sie für Ihre Teilnahme Workshops auswählen.

Verpflegung

Während der Tagung gibt es ausreichende vegetarische und vegane Verpflegungsmöglichkeiten.

Sonstiges

Damit Sie diese Anmeldeplattform nutzen können, müssen Sie unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten. Ferner finden Sie dort weitere hilfreiche Informationen, wie wir den Schutz Ihrer Daten umsetzen und wie Sie mit uns in Kontakt treten können.


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.