Anmeldung

FEMINISTISCH & MUSLIMISCH.

Geht das überhaupt klar?

Für die Mehrheit der Gesellschaft passen Islam und Feminismus nicht zusammen. Muslimische Frauen* werden im öffentlichen Diskurs besonders im Zusammenhang mit dem Kopftuch als vermeintliches Symbol der Unterdrückung zunehmend als passive Opfer wahrgenommen und ihnen wird das Recht auf Selbstbestimmung abgesprochen. Zu oft ignoriert auch der weiße Feminismus innerhalb der politischen Linken das Phänomen der Intersektionalität, wenn Menschen zum Beispiel von Sexismus und Rassismus gleichzeitig betroffen sind. Als internationalistischer und feministischer Verband müssen wir uns aus diesem Grund aus einer antikolonialistischen Perspektive heraus mit Islamophobie und Rassismus gegenüber muslimischen Frauen* beschäftigen.

In einem Online-Seminar wollen wir zusammen mit Expert*innen den gesellschaftlichen Vorurteilen auf den Grund gehen und dabei vor allem Betroffene selbst zu Wort kommen lassen.

Dieses Seminar findet als zweiteiliges Online-Seminar statt:

  • Teil 1: Sa., 23.06.2021 | 10 - 13 Uhr | Zoom
  • Teil 2: Sa., 03.07.2021 | 10 - 13 Uhr | Zoom

Die Leitung für dieses Seminar übernimmt Alina Hanß. Alina und uns ist es wichtig, dass bei diesem Thema insbesondere Betroffene zu Wort kommen. Ihre Rolle ist nicht die der Referentin, sondern der Gastgeberin und Moderatorin.

Teilnehmer

Für dieses Seminar gilt eine Frauenquote von 40% der verfügbaren Seminarplätze. Sollte ca. eine Woche vor dem Seminar die für Frauen reservierten Plätze nicht belegt sein, können andere Personen von der Warteliste nachrücken.

Sonstiges

Du musst der Datenschutzerklärung von Eveeno zustimmen, wenn du dich für diese Veranstaltung registrieren möchtest.

Du musst unseren Spielregeln zustimmen, wenn du an diesem Online-Seminar teilnehmen möchtest.

Anmeldung