© iStock.com/sam74100

Info

Diese Veranstaltung findet vorrangig  in deutscher Sprache statt.

Jetzt anmelden

Herausforderungen bei der Entwicklung intelligenter, autonomer Systeme

Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS zeigt in diesem Online-Seminar gemeinsam mit Prof. Dr. Pickel vom Landtechnik-Hersteller John Deere aktuelle Entwicklungen im Smart-Farming-Sektor auf und diskutiert die Frage, inwieweit Technologien aus dem Automotive-Sektor im Smart-Farming-Bereich angewandt werden können.

Die Digitalisierung ist einer der Megatrends. Speziell in der Landwirtschaft und im Automotive-Bereich werden hochautomatisierte und autonome Systeme immer wichtiger. Gefragt sind Ansätze, die auf modernen Informations- und Kommunikationstechnologien basieren und Anwendungen in der Landwirtschaft sowie der Automobilbranche digitalisieren und automatisieren. So gewinnen zum Beispiel bildgestützte Verfahren in autonomen Fahrzeugen zur Erkennung von Pflanzen, Tieren und Menschen immer mehr an Bedeutung. Dabei stehen insbesondere die Vernetzung und der Datenaustausch zwischen den Fahrzeugen und Systemen im Mittelpunkt.

Für eine Akzeptanz dieser Anwendungen und damit deren Erfolg ist die Absicherung und Zuverlässigkeit der zum Einsatz kommenden Künstlichen Intelligenz essenziell. Da die Herausforderungen der Branchen Automotive und Smart Farming ähnlich sind, beleuchtet das Online-Seminar des Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS, wo Potenziale für einen Technologietransfer liegen und wo der Transfer an seine Grenzen stößt.

Welche aktuellen Entwicklungen und Herausforderung hinsichtlich der Automatisierung im Bereich der Landmaschinen gelöst werden müssen, zeigt Prof. Dr. Peter Pickel vom Landtechnikhersteller John Deere in seinem Vortrag zum Einstieg in das Online-Seminar auf.

Chih-Hong Cheng und Josef Jiru, Wissenschaftler am Fraunhofer IKS, schlagen anschließend die Brücke zu Technologien und Erkenntnissen aus der Automobilbranche, die zur Lösung dieser Herausforderungen beitragen können.


Programm

16:50

Online-Meeting-Raum öffnet

17:00

Willkommen (Nikolai Ginthör, Fraunhofer IKS)

17:05

Technologische Entwicklungen im Smart-Farming-Bereich 
Prof. Dr. Pickel (John Deere)

17:30

Herausforderungen und Lösungen im Automotive-Bereich (Englisch)
Josef Jiru, Chih-Hong Cheng (Fraunhofer IKS)

17:50

Q&A und Diskussion

18:15

Ende

Jetzt anmelden


Über das Fraunhofer IKS

Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS forscht anwendungsorientiert an den Themen von morgen: Künstliche Intelligenz, Kognitive Systeme und intelligente Softwarearchitekturen für autonome Systeme. Unser Fokus liegt dabei vor allem auf sicherheitskritischen Anwendungen aus den Bereichen Industrie 4.0, Automotive sowie mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge. Dadurch entwickeln wir verlässliche Softwaretechnologien für die Menschen weiter. Wir forschen zum Beispiel daran, wie Künstliche Intelligenz so abgesichert werden kann, dass sie auch in autonomen Autos, in der Mensch-Roboter-Interaktion und in Medizingeräten einsetzbar ist. Damit bereiten wir den Weg für eine verlässliche digitale Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie gerne unsere Website.