Anmeldung (noch 20 verfügbar)

Fachtagung

»Frieden will gelernt sein – Friedensschlüsse und Kriegsfolgen«


Die Fachtagung präsentiert Praxisbeispiele zum Lernen über Krieg und Frieden in der Schule und an außerschulischen Lernorten wie Archiven, Gedenk- und Kriegsgräberstätten oder Museen. Im Fokus stehen friedens- und demokratiepädagogische Angebote zur Analyse und Beendigung von Konflikten ebenso wie die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen an der lokalen oder transnationalen Erinnerungskultur sowie die Auseinandersetzung mit Kriegsfolgen wie Migration, Verlust und Tod oder der Zerstörung von Natur und Kultur.


Termin: Mittwoch, 06.03.2024 | 10.00 - 16.30 Uhr
Ort: Dietrich-Keuning-Haus, Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund
Moderation: Elif Şenel
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer, außerschulische Lernorte (Archive, Museen, Gedenkstätten, andere Lernorte der historisch-politischen Bildung, Bibliotheken, Medienzentren), KT-Moderator*innen, ZfsL, ZfL, universitäre Geschichtsdidaktik, kommunale Akteure, Akteure und Verbände der politischen Bildung, Schulbuchverlage
Gebühren: kostenfrei
Veranstalter: Bildungspartner NRW
Kontakt: Johannes Versante | 0211 27404-2102 | versante@bildungspartner.nrw


Programm


Anmeldeschluss: 01.03.2024

Anmeldung

Seminare

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.