Info

28. Juni 2021, 13.00 bis 15.30 Uhr: 

Triff das Kulturwandel-Kollektiv und bearbeitet gemeinsam ein Thema. Eine Netzwerkerin lädt ein!


Das erwartet dich: 

  • virtueller Austausch mit Netzwerker*innen aus dem Kulturwandel-Kollektiv via Microsoft TEAMS
  • Kennenlernen der Teilnehmer*innen
  • Working-Sessions zum oben genannten Thema

Wer sind die Sessiongeber*innen? 

Patrizia Braun, Zurich:

Ich heiße Patrizia Braun und bin zurzeit leitende Expertin im Bereich HR der Zurich Gruppe Deutschland. Davor war ich Leiterin ganz unterschiedlicher Bereiche bei Zurich, durfte aufbauen und musste abbauen. Das Berufsleben begonnen habe ich als IT Beraterin. Ich hatte die Chance in 6 Ländern und 4 Branchen zu arbeiten, bin offen und glaube an die Kraft von Erfahrungsaustausch.

Was ist das Ziel der Session?

„die Zahlen stimmen, da ist Führungsstil nachrangig“….. „alles schön und gut, aber passieren wird eh nix“….. 

Diese Aussagen höre ich immer wieder, ihr auch? Ich möchte diese Aussagen nicht mehr mittragen. Ich möchte, dass wertebasierte Führung Teil der Zielsetzung von Führungskräften ist und, dass „etwas passiert“, wenn Führungskräfte wiederholt gegen sie verstoßen, dass „der Tiger Zähne hat“…

Seit 2019 darf ich Fü(h)reinander leiten. Eine Initiative, mit der sich die Zurich Gruppe Deutschland ein neues Führungsleitbild gibt und es im Unternehmen verankert. Bisher haben wir gemeinsam mit allen Hierarchieebenen von innen heraus das Leitbild definiert, es ins Unternehmen getragen und nach einer ersten anonymen Runde gerade das erste Mal jährliches, individuelles Feedback für jede Führungskraft entlang des Leitbildes eingeholt.

Für uns war von Anfang an klar, dass für Kulturwandel und für die Glaubwürdigkeit von „Fü(h)reinander, Konsequenzen aus wiederholt schlechtem Feedback zum Leitbild notwendig sind. 

Das Feedback dieses Jahr ist Standortbestimmung, das im kommenden Jahr zeigt Entwicklung, und wir fragen uns jetzt: „Wie bekommt der Tiger Zähne“, wie definieren wir Konsequenzen?

  • wann ist ein Ergebnis im kommenden Jahr schlecht, wann gut? 
  • was machen wir damit?
  • wie lange entwickeln wir? 
  • wann nehmen wir jemanden aus der Führung?

Das sind Fragen, die ich gerne mit euch diskutieren würde. Was sind eure Erfahrungen und Ideen? Was hat geklappt und warum? Was nicht und woran ist es gescheitert.

Für wen ist die Session interessant ?

Für Führungskräfte und Unternehmensentwickler gleichermaßen. Für alle, die diesen Fragen rund um das Thema Konsequenzen aus Feedback schon mal begegnet sind oder sich gerade mit ihnen auseinandersetzen.

Wer sollte die Session nicht verpassen?

Alle diejenigen, die vor ähnlichen Fragestellungen stehen und die, die bereits Erfahrungen haben und bereit sind, diese mit uns zu teilen.

Kontakt: 

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gern bei Inga: inga.peter@ottogroup.com, +49 (40) 6461-2185


Hier geht es direkt zur Anmeldung »

Anmeldeschluss ist der 14.06.2021

Du hast auch ein Thema, das du im Austausch mit dem Kollektiv bearbeiten möchtest?

Dann findest du hier die Vorgehensweise wie wir gemeinsam deine Session planen und umsetzten können. 


Dieser Austausch ist nur für die Mitglieder des Kollektivs.

Aufgrund des Feedbacks aus dem Kollektiv haben wir uns dazu entschlossen, externe Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen sowie Berater*innen, die im Bereich der agilen Personal- und Organisationsentwicklung tätig sind, von der Teilnahme auszuschließen.