BOSKOP

Info

Gesang und Ausdruck
Wovon singen wir eigentlich? Und wie drücken wir das aus?

In diesem Gesangskurs gibt es zwar auch Übungen rund um Atem und Stimme, aber im Zentrum steht die Arbeit an und mit (Lied-)Texten, u.a. mit Mitteln aus dem Schauspiel bzw. der Rollenarbeit.
„Wenn man die Worte nicht höret; so schließt der Sänger die Wahrheit aus der Kunst aus.“ – so heißt es schon in einem bedeutenden Gesangstraktat des 18. Jahrhunderts.
Große Worte, die nicht nur die Textverständlichkeit betreffen und sich auf Musik jeglicher Stilrichtung übertragen lassen.
Wahrheit – wahrhaftiger Umgang mit Text – wie kann man sich dem nähern? Zumal beim Singen, wo Texte im Zuge musikalischer und stimmlicher Arbeit oft nicht ganz so im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen?
Besonders fremdsprachige, strukturell komplexere oder in größeren Kontexten stehende Texte erschließen sich oft erst bei genauerem Hinsehen.
Und dann fängt das Spannende erst an…
Nicht zuletzt profitiert von der Arbeit am Ausdruck auch das Stimmtechnische.

Wir singen Stücke aus verschiedenen Musikstilen; auch Wünsche aus der Gruppe können im Rahmen des Möglichen einfließen.
Vorkenntnisse in Gesang sind willkommen, aber nicht Voraussetzung.
Bitte bringt Schreibzeug und eine feste Schreibunterlage (z.B. Klemmbrett) mit!

Wann: Jeden Mittwoch von 17:00 bis 18:30 Uhr
Wo: Laerholzstraße 80, Seminarraum 4UG
Kursleitung: Natalie Mol

Termine:
08.05.
15.05.
22.05.
29.05.
05.06.
12.06.
19.06.
26.06.
03.07.
10.07.