Info

Gesundes Aufwachsen in Bremen: Zugang zu Sport und Bewegung – während und nach der Pandemie​​​​​​​​​​​​​​

Die Pandemiefolgen sind bekannt: Der Anteil der Kinder, die keinen Sport treiben, hat sich gegenüber der Zeit vor der Pandemie verzehnfacht, das Problem des Bewegungsmangels hat sich verschärft.  

  • Welche Zugänge und Kooperationen braucht es, damit alle Kinder in Bremen, unabhängig von ihrer sozialen Lage, gesund und bewegt aufwachsen können?  

  • Welche guten Beispiele gibt es bereits dafür, wie Bewegung in der Schule und im Quartier in den Alltag von jungen Menschen integriert werden kann? 

Die Veranstaltung bietet Impulse zu diesen Fragen und möchte Bremer:innen vernetzen, die Kinder und Jugendliche gemeinsam in Bewegung bringen können:  

Schulleitungen und Lehrkräfte, Kitaleitungen und Erzieher:innen, Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit und den Bremer Quartieren, engagierte Menschen aus Sportvereinen und -verbänden, Stiftungen und Initiativen, Elternvertretungen, … 

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! 


Anmeldung bis 28.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze begrenzt ist. 

​​​​​​​Zur Anmeldung »

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Ablauf

Moderation: Katja Geerdes (DKJS)

Ab 15:30

Ankommen

16:00

Begrüßung und bewegter Einstieg 

16:15 

Eröffnung durch Katja Geerdes (DKJS)

16:20

Impulse und Austausch in einer der zwei Themenvertiefungen:

1. Alle Kinder erreichen: Kooperationen und Ressourcen zur richtigen Zeit am richtigen Ort 

Wie gelingt es, dass Kinder und Jugendliche, unabhängig von ihrer Herkunft und der Sport-Affinität ihrer Familien, den Sport für sich entdecken und alltagsbegleitend integrieren können? Was braucht es für nachhaltige Netzwerke im Quartier, die den Zugang zum Sport nicht dem Zufall überlassen? 

Mit Impuls von Laura Himmelskamp, Bremer Sportjugend, Projekt "Bewegung im Quartier"  

2. Gesund am Lebens- und Lernort Schule: Sport und Bewegung in den Schulalltag integrieren 

Wie kann mehr Bewegung, Spiel und Sport für alle Kinder in den Schulalltag integriert werden? Was kann die Schule leisten, was können außerschulische Partner beitragen? Und was braucht es für eine gute Kooperation zwischen den beiden? 

Mit Impuls von Hanns Ullrich Barde, geschäftsführender Vorstand Sportgarten e.V., Projekt "Sportakademie"

17:45 

Pause

18:00 

Fishbowldiskussion zum Thema "Bremer Kinder in Bewegung bringen" mit: 

Nach Austausch und Vernetzung in den Workshops haben Sie die Möglichkeit im Plenum ins Gespräch zu kommen, mit:

  • Torsten Klieme, Abteilungsleiter Senatorin für Kinder und Bildung Bremen

  • Meentje Otto, Projektleiterin bei Bremen 1860 e.V.

  • Sarah Ackermann, Vorstand der Sportjugend Bremerhaven

  • Daniel Magel, Gründer von "Hood Training" 

Was muss jetzt und in Zukunft für eine nachhaltige Verbesserung der Lage getan werden? Wer muss dafür ins Team kommen? 

18:50

Gemeinsamer Abschluss und Ausblick

19:00

Austausch bei Essen und Getränken

20:30 Uhr

Ende


************************************************************************************************************

Datenschutzerklärung

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies im Rahmen des geltenden Datenschutzrechts zulässig ist. Nachfolgend informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung beim Betrieb unserer Internetseite www.dkjs.de.

Name und Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
Verantwortlich für das Angebot https://eveeno.com/gesundes_aufwachsen_in_bremen ist:
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin
Tel: 030 25 76 76 0

info[at]dkjs.de

Für alle Belange hinsichtlich des Datenschutzes sind die Datenschutzbeauftragen der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ansprechbar.
Claudia Hilgers (0651) 1453368-40 datenschutz[at]dkjs.de

Welche Daten erfassen wir und warum?
Zum Zweck der Anmeldung zu der Veranstaltung Gesundes Aufwachsen in Bremen: Zugang zu Sport und Bewegung - während und nach der Pandemie  werden die folgenden Daten erfasst: Geschlecht, Vorname, Name, Institution, Ort, E-Mailadresse.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Zur Verarbeitung Ihrer Daten beziehen wir uns auf folgende rechtliche Grundlagen:
Art. 6 DS-GVO Abs 1 Lit.:
a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.

Wer empfängt Ihre personenbezogenen Daten?

Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH ist als verantwortliche Stelle Empfängerin der erhobenen Daten.
Darüber hinaus empfangen auch andere Dienstleister bestimmte Daten. Welche Dienstleister welche Daten empfangen, ist im Folgenden aufgeführt:

eveeno ticketing, Karlsbadersr. 9, 91058 Erlangen, info[at]eveeno.de
eveeno verarbeitet die zur Anmeldung von Teilnehmenden an Veranstaltungen des Auftraggebers erforderlichen Daten und IP-Adresse.

​​​​​​​Versand personenbezogener Daten an ein Drittland
Die Verarbeitung und Nutzung der Daten findet ausschließlich in der EU statt.

Speicherdauer der Daten
Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung speichert personenbezogene Daten entsprechend den gesetzlichen Fristen mindestens 10 Jahre.

Ihre Rechte
Sie haben das Recht Auskunft über die von Ihnen verarbeiten Daten nach Art. 15 DSGVO zu erhalten. Zur Erteilung der Auskunft sind mitunter weitere Identifizierungsverfahren notwendig. Weiterhin haben Sie das Recht auf Löschung, Berichtigung und Sperrung Ihrer Daten, sowie Einschränkung der Verarbeitung. Zur Wahrnehmung ihrer Rechte wenden sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragten.

Widerrufsrecht der Einwilligung zur Verarbeitung der Daten
Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angabe von Gründen bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung widerrufen.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben jederzeit das Recht sich über die Verantwortliche dieses Angebots zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219, 10969 Berlin

Erforderlichkeit der Datenübermittlung für die Nutzung des Angebots
Die Datenübermittlung ist für die Teilnahme an der Veranstaltung erforderlich. 

Automatisiertes Profiling
Es findet kein automatisiertes Profiling statt.