Anmeldung beendet

Der brasilianische Strommarkt zählt zu den größten der Welt und nur wenige Länder verfügen über eine so saubere Stromerzeugung wie Brasilien. Wasserkraft war dabei mit einem Anteil von 59,6% im Jahr 2020 die wichtigste Quelle der Stromerzeugung. Es folgen Windkraft mit 9,7% und Biomasse mit 8,3%. Mit Solarenergie wurden 1,8% erzeugt. Dabei ist das Potenzial der erneuerbaren Energien längst nicht ausgeschöpft. Insbesondere große Wind- und Solarenergieparks werden bei hervorragenden Standortbedingungen aufgebaut.

Brasilien hat gute Voraussetzungen, ein wichtiger Exporteur von grünem Wasserstoff für Deutschland zu werden. In Brasilien befindet sich nicht nur die größte Produktionsbasis der deutschen Industrie außerhalb Deutschlands, das Land ist auch aufgrund seiner klimatischen Bedingungen, seiner logistischen Infrastruktur und der starken Handelsbeziehungen zu Deutschland bestens positioniert.

Technologiezulieferer aus Baden-Württemberg und aus Brasilien können sich am 20. Mai über Marktentwicklungen in Deutschland und Brasilien informieren und mit Experten austauschen. Fundiertes Wissen ist für einen erfolgreichen Markteintritt entscheidend.

Teilnehmer

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.