© utah778 – stock.adobe.com

Info

Hier geht es zur Anmeldung »


Das UniversitätsKrebszentrum der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und das Klinische Krebsregister Niedersachsen (KKN) laden Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe „Onkologische Versorgungsrealität Niedersachen“ ein. Die Veranstaltungsreihe ist ein Gemeinschaftsprojekt kooperierender zertifizierter Onkologischer Zentren in Niedersachsen mit dem KKN und ist als Qualitätskonferenz angelegt. Sie findet viermal jährlich in den verschiedenen zertifizierten Onkologischen Zentren gemeinsam mit dem KKN zu unterschiedlichen Entitäten statt. Referenten werden zu den jeweiligen Tumorerkrankungen Aktuelles hinsichtlich der S3-Leitlinien des Leitlinienprogramms Onkologie und der Studienlage berichten. Das KKN wird dazu die Behandlungsdaten des Registers vorstellen. 


Thema der Auftaktveranstaltung ist das Harnblasenkarzinom. 


Programm

  • Harnblasenkarzinom 2021 - Diagnostik und Therapie der lokalisierten Erkrankung

Univ. Prof. Dr. med. Lutz Trojan 
Direktor der Klinik für Urologie der Universitätsmedizin Göttingen 

  • Das Harnblasenkarzinom – Was sagen die Daten des Klinischen Krebsregisters Niedersachsen über die Behandlungsrealität in Niedersachsen? 

Dr. med. Tonia Brand
Ärztliche Leitung des Registerbereichs KKN 

Dr. rer. pol. Mike Klora
Leitung Team Auswertung KKN 

  • Das fortgeschrittene Harnblasenkarzinom 

Dr. med. Oliver Hahn
Leiter der experimentellen Urologie der Universitätsmedizin Göttingen 

  • Qualitätsoffensive CCC Niedersachsen: Was bringen Tumorboardadhärenzanalysen? 

PD Dr. med. Friederike Braulke
Leitung Onkologisches Zentrum des UniversitätsKrebszentrums, Universitätsmedizin Göttingen 


Zielgruppe

Wir laden alle Ärztinnen und Ärzte aus Krankenhäusern, Praxen, MVZ, medizinisches Personal sowie Dokumentarinnen und Dokumentare herzlich ein.


Organisatoren/Gastgeber

Klinisches Krebsregister Niedersachsen (KKN) 
UniversitätsKrebszentrum Göttingen (G-CCC), Universitätsmedizin Göttingen