© GettyImages-1169330405

Anmeldung

Abfrage der Bereitschaft zur Durchführung von Auffrischimpfungen in Einrichtungen für vulnerable Gruppen

Die Impfkampagne in Nordrhein ist weit fortgeschritten. Es steht derzeit mehr Impfstoff zur Verfügung als Menschen, die sich impfen lassen wollen.

Im Herbst wird es voraussichtlich nötig werden, mithilfe von Auffrischimpfungen einer nachlassenden Immunantwort nach erfolgter SARS-CoV-2 Impfung entgegenzuwirken. Dies betrifft vor allem die ältere und immungeschwächte Bevölkerung, insbesondere Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen.

Die Impfzentren werden ab Oktober nicht mehr zur Verfügung stehen. Die vorliegende Abfrage soll sicherstellen, dass genügend Vertragsärztinnen und Vertragsärzte vorhanden sind, um die aufsuchenden Impfungen in den Einrichtungen für vulnerable Gruppen durchzuführen. Dies gilt für die von ihnen betreuten Pflegeeinrichtungen aber insbesondere auch für Einrichtungen, die sie bisher nicht regelhaft im Zuge Ihrer Tätigkeit als Vertragsärztin bzw. Vertragsarzt aufgesucht haben. Wir würden gern Vertragsärztinnen und Vertragsärzte identifizieren, die in ihrem Kreis (oder ggf. in benachbarten Kreisen) bereit wären, solche Impfungen durchzuführen.

Die Vergütung dieser aufsuchenden Impfungen beträgt für die erste geimpfte Person 55 Euro (20 Euro für die Impfung plus 35 Euro für den Hausbesuch) und für jede weitere Person der gleichen Einrichtung 35 Euro (20 Euro Standard plus 15 Euro für den Mitbesuch).

Ihre Angaben werden nicht veröffentlichtPatientinnen und Patienten und Einrichtungen haben keinen Zugriff auf Ihre Angaben. Die Kontaktdaten dienen ausschließlich dem Zweck, dass die Verantwortlichen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und ihrer Kreisstellen Kontakt zu Ihnen aufnehmen können, um sich mit Ihnen hinsichtlich des Impfbedarfs in stationären Pflegeeinrichtungen in Ihrem Einzugsgebiet abzustimmen. Für Sie entstehen keine Verpflichtungen durch Ihre Anmeldung.

​​​​Herzlichen Dank!

Ihre Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein

    Wären Sie interessiert daran, Auffrischimpfungen gegen SARS-CoV-2 in Einrichtungen für vulnerable Gruppen durchzuführen?

    Würden Sie in diesen Einrichtungen grundsätzlich nur eigene oder zusätzlich auch Ihnen bislang unbekannte Patientinnen und Patienten impfen?

    Würden Sie grundsätzlich nur in Ihnen bereits bekannten oder auch in Ihnen bislang unbekannten Einrichtungen impfen?

    Haben Sie bereits Erfahrung in der Durchführung von aufsuchenden SARS-CoV-2 Impfungen?

    In welchen nordrheinischen Kreisen bzw. kreisfreien Städten könnten Sie sich vorstellen, aufsuchende Impfungen in Einrichtungen für vulnerable Gruppen anzubieten?

    Geben Sie hier bitte Ihre Kontaktdaten an:

    Wenn Einrichtungen für vulnerable Gruppen die notwendige Anzahl an Auffrischimpfungen Ihrer Bewohnerinnen und Bewohner nicht mit den vor Ort tätigen Vertragsärztinnen und Vertragsärzten abdecken können, würden wir Sie für einen oder mehrere Einsätze anfragen. Auf welchem Wege dürfen die Kreisstellen bzw. die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein Sie zu diesem Zweck kontaktieren?

    Datenschutzerklärung

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Ihre Angaben werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme durch die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein und ihre Kreisstellen im oben beschriebenen Zusammenhang genutzt. Sie können der Datennutzung jederzeit widersprechen, eine Mail an umfragen@kvno.de genügt.

    Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, bevor Sie fortfahren können.

    Anmeldung