Registration

Schreibworkshop "Ich mal dir ein dunkles Gedicht für dein weißes Gesicht"
Empowerment-Schreibworkshop für Schwarze FLINTA*

Schreiben kann selbstermächtigen und empowern – ein Safer Space für die eigene Identität sein. Eine der
wichtigsten Stimmen in der Schwarzen deutschen Kunstpraxis ist May Ayim. Die afrodeutsche Dichterin,
Wissenschaftlerin, Logopädin, Pädagogin und Aktivistin May Ayim hat durch ihr politisches Wirken, aber auch
durch ihr künstlerisches Schaffen unsere Welt nachhaltig verändert und uns einen Schatz an Schwarzer Kunstpraxis hinterlassen.
Im vierstündigen Workshop schauen wir uns an, welche poetischen Strategien May Ayim in ihren Gedichten
nutzt und welche Bedeutung ihre künstlerische Ausdrucksform für das Empowerment von Schwarzen FLINTA*
hat – insbesondere vor dem Hintergrund der Schwarzen deutschen Frauenbewegung. Anschließend soll anhand
von praktischen Schreibübungen erfahrbar gemacht werden, wie Lyrik ermächtigen kann.

Zielgruppe: Schwarze FLINTA*

Veranstalter_in: Initiative IWgR

Referent_in: Yeama Bangali hat in Stuttgart Germanistik und Berufs- und Technikpädagogik und anschließend
ihr Masterstudium in germanistischer Literaturwissenschaft absolviert. Ihre Masterarbeit hat sie über die
Poetik in May Ayims Gedichten geschrieben. Ihre Arbeit bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Kunst,
Wissenschaft und Aktivismus und manifestiert sich in verschiedenen


*Die Veranstaltung findet im Rahmen der Aktionswochen gegen Rassismus Stuttgart statt*

Weitere Informationen unter www.aktionswochen-stuttgart.de

Anmeldung


Barrierefreiheit

Wir möchten möglichst vielen Menschen die Teilnahme an unseren Veranstaltungen ermöglichen. Bitte melden Sie sich bei uns wenn Sie besondere Bedarfe haben.

Einlassvorbehalt

Den Veranstaltenden ist ein respektvolles und diskriminierungsfreies Miteinander sehr wichtig. Störungen oder Beleidigungen führen zum Ausschluss aus der Veranstaltung. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die extrem rechten Parteien oder Organisationen angehören, der extrem rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser ad hoc auszuschließen.

Datenschutz

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.