RichVintage (iStock)

Info

Kinder und Jugendliche haben Rechte!
Kinder und Jugendliche bestimmen mit! - Partizipation in der Düsseldorfer Jugendhilfe 

Fachkongress anlässlich der 30 Jahre geltenden UN-Kinderrechtskonvention
Mittwoch, 4. September | 9.30 bis 20.00 Uhr |Hochschule Düsseldorf

1989 wurde die Kinderrechtskonvention von den Vereinten Nationen (UN) verabschiedet. Zum 30-jährigen Jubiläum wird weltweit ein besonderer Fokus auf diese Rechte gelegt. In Düsseldorf haben sich hierzu zahlreiche Institutionen zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um im Jubiläumsjahr besonders aktiv zu werden - mit Vorträgen, Theater, Diskussionen, Kunstprojekten, Seminaren, Workshops. In diesem Aktionsbündnis arbeiten über 70 Vereine, Verbände, Institutionen und 7 städtische Ämter mit. 

Der Kongress “Kinder und Jugendliche bestimmen mit!“ greift aktuelle Themen und Herausforderungen zum Thema Partizipation in der Jugendhilfe auf und möchte praxisrelevante Informationen und Impulse für die Gestaltung von Politik, Verwaltung und pädagogischen Alltag geben.

Es werden sich am 4. September ausgewiesene Expert*innen, erfahrene Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen begegnen. Die Mischung aus fachlichem Input und kollegialem Austausch eröffnet Perspektiven für das eigene Handeln und fördert die Vernetzung untereinander. 

Veranstaltet wird der Fachkongress „Kinder und Jugendliche bestimmen mit!“ vom Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf in Kooperation mit dem Jugendring Düsseldorf und der Hochschule Düsseldorf. 

Zur Anmeldung »


  Ablauf und Programm  

9.30 Uhr 
Eröffnungsveranstaltung (Audimax)

11.15 bis 12.45 Uhr
Workshops und Vorträge I (Gebäude 3)

13:45 bis 15:15 (bzw. 16:30) Uhr
Workshops und Vorträge II (Gebäude 3)

15:30 bis 16:30 Uhr
Projektpräsentationen - Aus der Praxis für die Praxis

16:45 Uhr
Abschlussveranstaltung  (Audimax)
"Get together" - Im Anschluss: Zeit zum Austausch und zum Kontakteknüpfen.


Informationen zu den Vorträgen, Workshops und Projektpräsentationen  

Hier finden Sie die Beschreibung und die Inhalte der einzelnen Vorträge, Workshops und Projektpräsentationen. Das nachfolgende Programm gibt den redaktionellen Stand vom 31. August wieder. Einzelne Veränderungen sind noch möglich. Bitte die aktuellen Hinweise am Veranstaltungsort beachten!

Neu! - Die Workshops WS 5 "Kinderarmut in einem reichen Land" und  WS 12 "Mitentscheiden und Mithandeln ..." konnten in größere Räume verlegt werden.
Aufgrund der neuen Kapazitäten können hier wieder Anmeldungen erfolgen.
Programm.pdf


Vorträge und Workshops 11.15 bis 12.45 Uhr

WS 1 |11.15 bis 12.45 Uhr  
Sandra de Vries:  Kindheit und „Jugend“ in den Kulturen der Welt

WS 2 |11.15 bis 12.45 Uhr
Prof. Dr. Raingard Knauer: 
Partizipation in der Kita – ein zentrales Moment pädagogischer Qualität 

WS 3 |11.15 bis 12.45 Uhr
Prof. Dr. Waldemar Stange: Beteiligung von Kinder und Jugendlichen in der Kommune

WS 4 |11.15 bis 12.45 Uhr
Alexander Lönne: Mehr Demokratie wagen in der offenen Kinder- u. Jugendarbeit I

WS 5 |11.15 bis 12.45 Uhr
Prof. Dr. Christoph Butterwegge: Kinderarmut in einem reichen Land

WS 6 |11.15 bis 12.45 Uhr
Prof. Dr. Ulrich Deinet, Prof. Dr. Elina Krause, 
Christoph Honig und Sonja Hirschberg, Akki e.V. | „Düsseldörfchen“:  Partizipation in der Kinderstadt lernen – Kinderstädte als Orte der Partizipation

WS 7 |11.15 bis 12.45 Uhr
Simone Hammes, Maximilian Lommel, Jugendamt Düsseldorf: Mitwirkung mit Wirkung! – Jugendrat Düsseldorf und Kinderparlament Garath

WS 8|11.15 bis 12.45 Uhr
Dr. phil. Remi Stork: Rechte kennen, Verantwortung übernehmen, Macht teilen – eine Herausforderung für alle Beteiligten

WS 9 |11.15 bis 12.45 Uhr
Tillmann Schrörs: Kinderrecht auf gewaltfreie Erziehung – Partizipation in der Familie: „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung …“


Zur Anmeldung »


Vorträge und Workshops 13.45 bis 15.15 (16.30) Uhr

WS 11 | 13.45 bis 16.30* Uhr
Sandra de Vries: Umgangsformen –Interkulturelle Begegnung im Alltag der Kita *Dieser Workshop dauert bis 16.30 Uhr (2 Stunden 45 Minuten). Pause ist integriert.

WS 12 | 13.45 bis 15.15 Uhr
Prof. Dr. Raingard Knauer: Mitentscheiden u. Mithandeln – Klärung von Rechten und Verfahren

WS 13 | 13.45 bis 15.15
Nils Rusche: Auf den Weg zu einer Jugend- gerechten Kommune. Was war – was bleibt?

WS 14 | 13.45 bis 15.15
Alexander Lönne: Mehr Demokratie wagen in der offenen Kinder- u. Jugendarbeit II

WS 15 | 13.45 bis 15.15
Prof.in Dr. Katja Neuhoff, Prof. Dr. Walter Eberlei: Let's walk the talk - Erkenntnisse und Handlungserfordernisse aus dem laufenden Berichtsverfahren zur UN-Kinderrechtskonvention

WS 16 | 13.45 bis 15.15
Philipp Schweizer: Jugendverbände – Werkstätten der Demokratie

WS 17 | 13.45 bis 15.15
Alexa Steckel, Saskia Hofmann (Servicestelle Partizipation): Beteiligung von Kindern und Jugendlichen

WS 18 | 13.45 bis 15.15
Matin Soofipour Omam, Junges Schauspiel, Düsseldorf: Das Recht auf den eigenen Namen

.WS 19 | 13.45 bis 15.15
Anne Lütkes, Nathalie Schule-Oben (DKHW, Berlin): Wie kommt (mehr) Beteiligung in das Verwaltungshandeln?!

WS 20 | 13.45 bis 15.15
Dr. phil. Remi Stork, Judith Knuff (Jugendamt Düsseldorf): Rechte kennen, ... Beteiligungsprozesse im Kinderhilfezentrum

WS 10 | 13.45 bis 15.15
Dr. Michael Kiefer: Warum radikalisieren sich Jugendliche?

Zur Anmeldung »


Projektpräsentationen 15.30 bis 16.30 Uhr

P 1    Prof. Dr. Ulrich Deinet, Lisa Scholten: Wie erleben Kinder die Ganztagsschule - unter dem Aspekt der Partizipation
P 2    Anne Brülls: jugend.beteiligen
P 3    Jugendamt Düsseldorf: Mobile school - Bildung auf Rädern
P 4    Jessica Kreysing: Kinderverfassung in Kindertagesstätten
P 5    Jugendamt Düsseldorf: Gehört werden
P 6    Jugendamt Düsseldorf: Garath 2.0 - Blaupause für Kinder- und Jugendbeteiligung
P 7    Prof. Dr. Harald Michels: Zirkus um die Gesundheit
P 8    Jugendamt Düsseldorf, MAG: Was kostet die Welt? Orientierung für Mädchen und junge Frauen
P 9    Jugendamt Düsseldorf: Ran an die Urne! - Wahl zum Jugendrat
P 10  Jennifer Töpperwein, Rebecca Thiel: Die Superkraft der Partizipation - Jugendinfo in Düsseldorf 
P 11  Gesa Kaiser, AWO: Till Eulenspiegel - 40 Jahre Lobbyarbeit für Partizipation und Kinderrechte
P 12  
Lukas Mielczarek: fridays for futur
P 13  SchokoFair - Stoppt Kinderarbeit!
P 14  Servicestelle Partiziaption: Spielplatzgestaltung

Zur Anmeldung »