Anmeldung beendet

UmweltBildungZukunft 
Neue Perspektiven der Natur- und Umweltbildung im Bezirk Steglitz-Zehlendorf durch Vernetzung

Unsere globalisierte Welt ist rasanten und zugleich tiefgreifenden ökologischen, ökonomischen und sozialen Veränderungen ausgesetzt.  Die Folgen des fortschreitenden Klimawandels machen sich längst in Berlin und Brandenburg mit Hitzewellen, trockenen und brennenden Wäldern und Insektensterben bemerkbar. Trotz des weltweit politischen Engagements der jungen Fridays for Future Bewegung kann nicht von einem breiten gesellschaftlichen Problembewusstsein für die notwendigen Veränderungen hin zu einer nachhaltigen Entwicklung gesprochen werden. So auch nicht in Berlin.

Ziel der Tagung ist es, gemeinsam mit lokalen, regionalen und nationalen (Umwelt)Bildungs- und Fachexpert*innen zu überlegen, wie die formellen und informellen Bildungsbereiche in den Berliner Bezirken zukünftig besser strategisch koordiniert und sichtbar gemacht werden können.  Unter dem Motto „UmweltBildungZukunft“ diskutieren wir die Rolle und Kraft von Umweltbildung im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung und fragen welche Art von Umweltbildung wir zur Bewältigung einer ungewissen Zukunft brauchen. Gemeinsam reflektieren wir, wie die Berliner Bildungsakteure in neuen Verbünden neue Lernkulturen und -umgebungen schaffen können, die zur gesellschaftlichen Teilhabe und Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Kontrovers und interaktiv gehen wir auch der Frage nach, wie eine ganzheitliche Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung strukturell gefördert werden kann, um eine umfassende und zukunftsweisende Umweltbildung in allen (bezirklichen) Bildungsbereichen zu verankern.


Zielgruppen
Das Umweltbildungsforum richtet sich an Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schulformen, an Mitarbeiter*innen aus Kindertagesstätten und aus Erwachsenenbildungseinrichtungen (z. B. Nachbarschaftszentren, Verbände, Jugendfreizeiteinrichtungen, Senioreneinrichtungen, Volkshochschule), an Vertreter*innen von außerschulischen (grünen) Lernorten sowie an alle weiteren Berliner Bildungsexpert*innen und -interessierte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Verwaltung und Gesellschaft.

​​​​​​​

Veranstalter

Die Veranstaltung wird von der Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung des Bezirks Steglitz-Zehlendorf mit Sitz am Forschungszentrum für Umweltpolitik, Freie Universität Berlin ausgerichtet. Sie wird vom Umwelt- und Naturschutzamt Steglitz-Zehlendorf und der Freien Universität Berlin unterstützt. Die Koordinierungsstelle hat im Sommer 2019 ihre Arbeit aufgenommen.

​​​​​​​
Anmeldebedingungen
Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Tagung ist kostenfrei . Die Tagung ist von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft als Fortbildung anerkannt. Eine Teilnahmebescheinigung kann auf Wunsch ausgehändigt werden.

Teilnehmer

Anmeldebedingungen
Der Besuch einzelner Veranstaltungstage ist möglich. Nach der Buchung erhalten Sie von uns noch einmal eine Anmeldebestätigung.

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung  zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.