Grafik: M:UniverCity

Info

Von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufwirtschaft – Reduce, Reuse & Recycle

Veranstalter: Münchener Rück Stiftung, M:UniverCity, Hochschule München, Strascheg Center for Entrepreneurship & Social Entrepreneurship Akademie

virtuelle Veranstaltung

Zum Weltbevölkerungstag am 11. Juli 2021 lebten 7,88 Milliarden Menschen auf unserer Erde. Eine Folge dieser Entwicklung sind nicht ausreichende Ressourcen, immer knapper werdende Rohstoffe und eine drastische Zunahme von Abfall. Im Jahr 2019 wurden laut dem Statistischen Bundesamt (Destatis) in Deutschland im gewerblichen Bereich 4,9 Millionen Tonnen gebrauchte Transport-, Um- und Verkaufsverpackungen eingesammelt – Tendenz steigend.

Die Vereinten Nationen warnen davor, dass sich der jährliche globale Ressourcenverbrauch bis 2060 verdoppeln wird. Das bedeutet auch eine dramatische Zunahme der Treibhausgasemissionen. Gleichzeitig schätzt die Weltbank, dass die weltweiten jährlichen Siedlungsabfälle bis 2050 um 70 Prozent gestiegen sein werden. Diese Entwicklung muss gestoppt werden.

Immer stärker findet ein Umdenken in der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft statt. Die Kreislaufwirtschaft (Circular Economy) gilt als eine Lösung das globale Müllproblem zu lösen. Hierbei werden Ressourcen so effizient wie möglich eingesetzt und auch wiederverwertet.

Der Ressourcenverbrauch wird somit gebremst und klimaschädliche Treibhausgase reduziert.

In diesem Dialogforum spezial wollen wir folgende Fragestellungen diskutieren:

  • Wie sieht eine effiziente Kreislaufwirtschaft im Sinne von „Reduce, Reuse und Recycle“ aus?

  • Welche Ansätze gibt es seitens der Industrie und Start-Ups, Kunststoff als Ressource zu nutzen, wieder zu verwenden und zu recyclen?

  • Wie können Konsument*innen beim Kauf und der Verwendung von Kunststoff (z.B. Kosmetik) („Macht der Konsument*innen“) stärker für Nachhaltigkeit sensibilisiert werden?

Moderation: Julia Pfinder, systemische Organisationsberaterin

Agenda

19:00 – 19:10 Eröffnung der Veranstaltung

Prof. Dr. Thomas Stumpp, Vizepräsident, Hochschule München
Dr. Nicola Sennewald, Geschäftsleitung, M:UniverCity
Renate Bleich, Geschäftsführerin, Münchener Rück Stiftung


19:10 – 19:30 Pitch-Session mit Start-Ups

Drei Start Ups stellen ihre Ideen vor, wie Kunststoff effizienter verwendet, recycelt oder ganz vermieden werden kann (3 Minuten pro Pitch).


Fragen und Feedback zu den Pitches aus dem Publikum


19:30 – 20:45 Moderierte Podiumsdiskussion

Mit namhaften Vertretern aus Wissenschaft, Industrie, Umweltverbänden sowie den Medien wollen wir gemeinsam das Thema analysieren. Am Ende der Podiumsdiskussion können die Zuhörer*innen ihre Fragen stellen.

Janine Korduan, Referentin Kreislaufwirtschaft, BUND
Sophie Zielcke, Head of Sustainability, Grover
Olga Witt, Bloggerin und Autorin „Zero Waste“
Prof. Dr. Georg Zollner, Nachhaltigkeitsbeauftragter für Kreislaufwirtschaft, Hochschule München


Zur Anmeldung »

Wir freuen uns, wenn Sie Teil unseres Netzwerks werden wollen. Schicken Sie uns gerne die ausgefüllte und unterschriebene Mitwirkungserklärung per E-Mail an munivercity@hm.edu zu.