Foto von cottonbro von Pexels

Info

LdE-Lehrkräfte Fortbildung

Engagement macht Schule – Lernen durch Engagement als innovative Lehr- und Lernform für den Unterricht

​​​​​​​

Service-Learning, oder auf Deutsch: Lernen durch Engagement (LdE), ist eine Lehr- und Lernform, die den fachlichen Unterricht in der Schule und den praktischen Einsatz von Schüler:innen im freiwilligen Engagement für das Gemeinwohl außerhalb der Schule miteinander verbindet.

Der LdE-Ansatz:

Schüler:innen entwickeln im Unterricht Projekte, die dem Gemeinwohl in ihrem direkten Lebensumfeld zu gute, kommen, also ihrem Kiez, dem Stadtteil oder der Gemeinde. Ein konkretes Beispiel aus der LdE-Praxis: Schüler:innen der Klasse X aus Y haben eine Vorlesereihe für Kindergartenkinder geplant und durchgeführt. Ihr Ziel:die Sprachbildung von Kita-Kindern unterstützen und damit einen Beitrag zur Prävention von Analphabetismus  leisten. LdE-Projekte können in allen Unterrichtsfächern umgesetzt werden.

Bei der Planung ihrer Projekte handeln die Schüler:innen immer in Verbindung mit dem Lehrplan und dessen Inhalten und Anforderungen. Sie erleben und begreifen dadurch Selbstwirksamkeit und den Sinn schulischen Lernens. Ihre Engagement-Projekte, seien sie im sozialen, kulturellen, politischen oder ökologischen Bereich verortet, werden gemeinsam mit den Lehrer:innen im Unterricht vorbereitet, von den Schüler:innen durchgeführt und projektbegleitend kontinuierlich reflektiert. Auf Anfrage unterstützt das oskar | lernen-durch-engagement kompetenzzentrum Lichtenberger Lehrer:innen und das Sternenfischer Freiwilligenzentrum Lehrer:innen aus Treptow-Köpenick in der praktischen Umsetzung der Lernen durch Engagement-Projekte.[1] Lernen durch Engagement ist geeignet für alle Schulformen, Altersstufen und Unterrichtsfächer.

In der Fortbildung lernen Sie:

  • die Lern- und Lehrform Lernen durch Engagement (LdE) kennen.
  • Praxisideen aus Video- und Textbeispielen kennen und sie tauschen sich dazu mit einer erfahrenen LdE-Lehrkraft aus.
  • wie Engagement und Unterricht thematisch verbunden werden können.
  • wie Sie kooperativ Ideen für LdE-Vorhaben umsetzen können.
  • die LdE-Qualitätsstandards kennen und sie methodisch mit Leben zu füllen.
  • wie Sie das Netzwerk zum nachhaltigen LdE-Austausch für sich nutzen können.

Im Rahmen der Fortbildung findet ein Besuch an einer LdE-erfahrenen Schule in Berlin statt. Des Weiteren ist geplant, ein weiteres Praxisbeispiel von einer Lehrkraft vorstellen zu lassen. Sie bekommen dadurch Eindrücke zur Motivation der Lehrkräfte, mit LdE zu arbeiten, zu den Wirkungen, die LdE bei Schüler:innen hinterlässt und zu Umsetzungsstrategien für den Unterricht mit Engagement-Projekten.

Wir stellen Ihnen umfangreiche Materialien zur Arbeit mit Ihren Schüler:innen sowie zur guten Planung Ihres eigenen Projektes im Nachgang der Fortbildung kostenfrei zur Verfügung.

AnkerVeranstaltungshinweise

06.10.2021, 07.10.2021 jeweils 9 - 16:°°, Ort: Freiwilligenagentur, Weitlingstraße oder LdE-erfahrene Schule ODER pandemiebedingt digital

Eine Teilnahme von zwei Lehrkräften aus einer Schule an beiden Tagen wird empfohlen. Die Fortbildung ist für Lehrkräfte aller Schulformen und Fächer geeignet. Da es sich um eine Grundlagenfortbildung handelt, benötigen Sie keine Vorerfahrungen zu dem Thema. Weitere organisatorische Hinweise erhalten Sie nach der Anmeldung und vor Beginn der Veranstaltung.

AnkerIhre Dozentinnen

oskar I freiwilligenagentur lichtenberg
Kompetenzzentrum Lernen durch Engagement
Jenny Stiebitz
Weitlingstraße 89, 10317 Berlin
030 746 858 740, 0172 524 5075 oder jenny.stiebitz@oskar.berlin

STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum Treptow-Köpenick
Isabel Nerreter
Oberspreestraße 182, 12557 Berlin
030 243 585 75, 0172 374 9994 oder isabel.nerreter@sternenfischer.org

[1] Als bezirklich gefördertes Kompetenzzentrum bieten wir Schulen aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick eine Projektbegleitung an. Allen anderen Schulen können wir Anlaufstellen für weitere Unterstützung nennen.


Zur Anmeldung »