NatNat, kamenuka, 3cdr - stock.adobe.com, Sillner, BRB e.V.

Anmeldung

zum bundesweiten Logistikforum am 24. Oktober 2022

(Online-Veranstaltung)


Regionale Produkte sind beliebt, leisten durch kurze Wege einen Beitrag zum Klimaschutz und sind Identifikationsmerkmal für die Bürger und Bürgerinnen. Doch vor allem in ländlichen Räumen ist die Versorgung problematisch.

  • Wie also können ländliche Räume mit Produkten aus der Region versorgt werden? 
  • Welche ökonomischen, ökologischen, sozialen und organisatorisch-rechtlichen Aspekte können die Versorgung erleichtern bzw. behindern? 
  • Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung für solche Lösungen, und welche Hürden stehen einer Ausschöpfung dieser Potenziale entgegen?

Im Projekt „Intelligente Mikrologistik – Beitrag der Digitalisierung zu effizienten logistischen Angeboten in ländlichen Räumen“ gefördert durch das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung mit der Fördermaßnahme "Ländliche Räume in Zeiten der Digitalisierung" (BULE) vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) wurden diese Fragen betrachtet. Gemeinsam mit dem Zentrum Technik und Gesellschaft der Technischen Universität Berlin und der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services – SCS des Fraunhofer IIS lädt der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. am Montag, 24.10.2022 von circa 10 - 15 Uhr, zum abschließenden bundesweiten Logistikforum (Online-Veranstaltung) des Projekts ein.

Durch den Aufbau der REGIOlogistik-Datenbank mit einer Übersicht und Typisierung derzeit erprobter Lösungen wurde das bisherige Wissen systematisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Logistikforum wird die Projektergebnisse wie den Morphologischen Kasten als Lösungsbaukasten und eine Entscheidungshilfe für Ländliche Logistiklösungen vorstellen. Ein Policy Paper zu Rahmenbedingungen zur Stärkung der Grundversorgung durch regionale Produkte entsteht, in das wir gerne Ihre Meinung aus der Praxis einfließen lassen wollen.

Weiteres Ziel des Logistikforums ist es, regionale Akteure vorzustellen, das Kennenlernen, Netzwerken und den Austausch untereinander zu ermöglichen. Wir stellen einen Raum für den Austausch Ihrer Themen bereit.
Das Logistikforum richtet sich an logistische Newcomer, praxiserprobte Akteure, Vertreterinnen von digitalen Handelsplattformen, Verantwortliche auf Ebene der Kommunen, Landkreise und Regionen in Ländlichen Räumen sowie privatwirtschaftliche Unternehmen. Es wird digital stattfinden und ist kostenfrei.

Das ausführliche Programm folgt in Kürze. Den Link für die Teilnahme am virtuellen Meeting erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung rechtzeitig.

Bleiben Sie auf dem Laufenden im Projekt REGIOlogistik des Bundesverbandes der Regionalbewegung e.V.

Teilnehmende

Einwilligung Adressliste

Ich bin damit einverstanden, dass meine Anmeldedaten (Vorname, Name, Institution, Ort, Telefon, E-Mail) in eine Adressliste aufgenommen werden, die allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird.

Veröffentlichung der Fotos

Ich bin damit einverstanden, dass Fotos von mir, die während der Veranstaltung entstehen, im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Bundesverbandes der Regionalbewegung e. V. gegebenenfalls veröffentlicht werden. Meine Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen (per Mail an: harders@regionalbewegung.de).

Videodokumentation für interne Zweck

Ich bin damit einverstanden, dass während der Veranstaltung gegebenenfalls Videoaufnahmen von mir gemacht werden. Die Aufzeichnungen werden ausschließlich für interne Zwecke des Bundesverbands der Regionalbewegung e.V. verwendet. Meine Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen (per Mail an: harders@regionalbewegung.de).

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung