Info

Datum: 19.06.2018, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort:        AK OÖ - Konferenzsaal, Volksgartenstr. 40, 4020 Linz

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Bereits zum elften Mal findet heuer die Fachtagung "Migration und Arbeitswelt" statt, diesmal unter dem Titel:

DIE ENDLOSE INTEGRATIONSDEBATTE. 3 Schritte vor und 2 zurück.

Wir möchten uns dieses Jahr mit der Verwobenheit und Bedeutung von Migration, Integration und der Teilnahme am Erwerbsleben beschäftigen. Am Vormittag finden parallel vier Infoworkshops statt. Hier wird es die Möglichkeit geben, mit ExpertInnen verschiedene Themenschwerpunkte vertieft zu bearbeiten.

PROGRAMM

09:00 - 09:15   Anmeldung

09:15 - 09:30   Begrüßung

09:30 - 12:00   Infoworkshops

12:00 - 12:30   Pause und Buffet

12:30 - 13:00   Eintreffen und Anmeldung der Nachmittagsgäste

13:00 -              Begrüßung

                          Keynote #1: Diversity - Wie kann Journalismus zur interkulturellen Integration beitragen? (Horst Pöttker, TU

                          Dortmund, Universität Hamburg, Rat für Migration)

                          Kaffeepause

                          Keynote #2: Die endlose Integrationsdebatte - Theorie, Praxis und Diskurs (Bernhard Perchinig, ICMPD

                          International Centre for Migration Policy Development)                  

           - 16:00   Abschluss und Verabschiedung

Moderation   Asiye Sel (AK Wien)

  • Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenlos
  • Die TeilnehmerInnenzahl pro Workshop ist begrenzt, es gilt das "first come - first serve" Prinzip
  • Die Veranstaltung wird organisiert von migrare - Zentrum für MigrantInnen OÖ, AK OÖ, BFI OÖ und Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung


Zum Folder >>

Zur Anmeldung »

______________________________________

Datenschutz

Wir verarbeiten auf Basis der geltenden Bestimmungen des Datenschutzgesetzes Ihre von Ihnen angegebenen persönlichen Daten ausschließlich zur Organisation der Veranstaltung. Insbesondere ist gewährleistet, dass keine Daten weitergegeben werden. Ihre Daten werden so lange, wie in den entsprechenden Förderrichtlinien der Finanzgeber vorgesehen, aufbewahrt. Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos angefertigt, diese dienen rein zu Dokumentations- und Berichtszwecken.

Sie können Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit durch Anfrage beim Verantwortlichen gelten machen. Sie haben das Recht, sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde zu beschweren und/oder mit unserer für den Datenschutz beauftragten Person Kontakt aufzunehmen (datenschutz@migration.at).