Info

Datum: 01.10.2019, 09:00 - 16:30 Uhr

Ort:        AK OÖ - Konferenzsaal, Volksgartenstr. 40, 4020 Linz

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Bereits zum zwölften Mal findet heuer die Fachtagung "Migration und Arbeitswelt" statt, diesmal unter dem Titel:

Arm trotz Arbeit. Prekäre Arbeitsverhältnisse und der neue Rechtspopulismus

Am Vormittag finden parallel vier Infoworkshops statt. Hier wird es die Möglichkeit geben, mit ExpertInnen verschiedene Themenschwerpunkte vertieft zu bearbeiten. Der Nachmittag wird durch zwei Keynotes gestaltet.

PROGRAMM

09:00 - 09:15   Anmeldung

09:15 - 09:30   Begrüßung

09:30 - 12:00   Infoworkshops

12:00 - 12:30   Pause und Buffet

12:30 - 13:00   Eintreffen und Anmeldung der Nachmittagsgäste

13:00                Begrüßung

13:15                Diskussionsrunde mit den ExpertInnen vom Vormittag

13:45                Keynote #1: Gute Arbeit für alle? - Arbeitsmarktpolitik in Zeiten großer Transformation

                                                 (Judith Pühringer, arbeit plus)

                          Kaffeepause

15:15                Keynote #2: Prekariat, Migration und die Wurzel des rechten, völkischen Populismus

                                                 (Klaus Dörre, Uni Jena, Institut für Soziologie)               

16:30               Abschluss und Verabschiedung


Moderation   Ani Gülgün-Mayr (ORF)

  • Die Teilnahme an der Fachtagung ist kostenlos
  • Die TeilnehmerInnenzahl pro Workshop ist begrenzt, es gilt das "first come - first serve" Prinzip
  • Die Veranstaltung wird organisiert von migrare - Zentrum für MigrantInnen OÖ, AK OÖ, BFI OÖ und Volkshilfe Flüchtlings- und MigrantInnenbetreuung


Zum Folder >>

Zur Anmeldung >>

Infos zu den ReferentInnen >>

______________________________________

Datenschutz

Wir verarbeiten auf Basis der geltenden Bestimmungen des Datenschutzgesetzes Ihre von Ihnen angegebenen persönlichen Daten ausschließlich zur Organisation der Veranstaltung. Insbesondere ist gewährleistet, dass keine Daten weitergegeben werden. Ihre Daten werden so lange, wie in den entsprechenden Förderrichtlinien der Finanzgeber vorgesehen, aufbewahrt. Im Rahmen der Veranstaltung werden Fotos angefertigt, diese dienen rein zu Dokumentations- und Berichtszwecken.

Sie können Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit durch Anfrage beim Verantwortlichen gelten machen. Sie haben das Recht, sich bei der österreichischen Datenschutzbehörde zu beschweren und/oder mit unserer für den Datenschutz beauftragten Person Kontakt aufzunehmen (datenschutz@migration.at).