Info

05. Juli 2021, 09.00 bis 10.00 Uhr: 

Triff das Kulturwandel-Kollektiv und bearbeitet gemeinsam ein Thema. Ein*e Netzwerker*in lädt ein! 


Das erwartet dich: 

  • virtuelle Impulssession mit Netzwerker*innen aus dem Kulturwandel-Kollektiv via Microsoft TEAMS

Wer sind die Sessiongeber*innen? 

Gwendolin Eberhart ist bei A1 Telekom im Bereich HR-Strategy & Communications tätig und dabei für die Themen New Ways of Working, Agile Transformation und Kommunikation zuständig.

Rainer Salcher ist seit über 20 Jahren im Unternehmen und hat zahlreiche Change- und IT-Projekte geleitet. Sein Fokus erweiterte sich auf die Entwicklung der Organisation zu einem Ort der agilen und lebendigen Team-Kollaboration. Wozu? Um gemeinsam für die Kund*innen hilfreich zu sein und sich zu entwickeln, indem Neues erkundet und ausprobiert wird.

Während er die langjährige Erfahrung und den Enthusiasmus mitbringt, bereichert Gwen mit frischem Idealismus und hohem Engagement. Gemeinsam koordinieren sie die New Work Initiative bei der A1, die den Kulturwandel innerhalb des Unternehmens stimuliert und begleitet. Sie arbeiten gemeinsam mit einem bereichsübergreifenden Team an den unterschiedlichsten Fragestellungen, die die Organisation zum Thema Neues Arbeiten, veränderte Arbeitskultur, Agilität und digitale Transformation beschäftigen.

Was ist das Ziel der Session?

„Seid frech und mutig“, ist der Satz, mit dem HR-Chef Fred Mahringer das erste New Work Festival @ A1 eingeführt hat. Und das waren wir: Unser New Work Kernteam hat sich regelmäßig zusammengesetzt, ist regelmäßig ins kalte Wasser gesprungen, hat geplant, organisiert und liebevoll ein Monster erschaffen: die größte Co-Creation unserer Geschichte, von Mitarbeiter*innen für Mitarberiter*innen. 7200 Anmeldungen, 1500 TeilnehmerInnen, 91 interne und externe SpeakerInnen, 64 verschiedene Events, 9 Tage, 1 Spirit – das alles vom eigenen Bildschirm aus, 100% freiwillig und ganz ohne Zwang. Erlaubnis und „lassen“ statt „Auftrag“ oder „Anweisung“. Wir wollen euch einen Blick hinter die Idee und die Organisation eines virtuellen Festivals dieser Größe geben und euch dazu verleiten, die Komfort-Zone zu verlassen und vorhandene Ressourcen kreativ einzusetzen.

Für wen ist die Session interessant ?

Für Menschen und Unternehmen, die mitten im Umdenken sind und New Work leben wollen. Für Unternehmen, die die Community und den Spirit stärken wollen. Für Menschen, die frech und mutig sind. Für Unternehmer*innen, die ihre Mitarbeitenden einbeziehen wollen und Eigeninitiative stärken wollen; die etwas entstehen lassen wollen.

Wer sollte die Session nicht verpassen?

Alle sind willkommen, die an einem interdisziplinären Austausch interessiert sind. Das Festival war nicht nur aus HR Sicht eine Herausforderung, sondern vor allem aus technischer Sicht. Alle sind erwünscht, die bereit sind, außerhalb ihrer gewohnten Box zu denken. Wir freuen uns auch über Menschen, die gerade Ähnliches vorhaben oder schon Erfahrungen damit gemacht haben und ihren nächsten Schritt planen – Lasst uns gemeinsam in die Zukunft blicken.

Kontakt: 

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gern bei Inga: inga.peter@ottogroup.com, +49 (40) 6461-2185


Hier geht es direkt zur Anmeldung »

Anmeldeschluss ist der 30.06.2021

Du hast auch ein Thema, das du im Austausch mit dem Kollektiv bearbeiten möchtest?

Dann findest du hier die Vorgehensweise wie wir gemeinsam deine Session planen und umsetzten können. 


Dieser Austausch ist nur für die Mitglieder des Kollektivs.

Aufgrund des Feedbacks aus dem Kollektiv haben wir uns dazu entschlossen, externe Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen sowie Berater*innen, die im Bereich der agilen Personal- und Organisationsentwicklung tätig sind, von der Teilnahme auszuschließen.