Info

Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2023|6. März 2023, 09:30 - 16:30 Uhr, Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Jetzt anmelden »


​​​​​​​

Im Zeitalter des intensiven globalen Innovationswettbewerbs müssen Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung kurzfristig reagieren, aber auch langfristige Innovationsziele verfolgen. Innovation kann sowohl bei der Herausforderung der kurzfristigen als auch der langfristigen Unternehmensziele von mehr Offenheit profitieren.

Offenheit im Innovationsprozess kann entscheidend dazu beitragen, diese Art von Prozessen noch effizienter zu machen und Innovationen noch schneller an den Markt zu bringen. Seit dem ersten Open Innovation Kongress Baden-Württemberg im Jahr 2014 hat sich der jährliche Open Innovation Kongress Baden-Württemberg, der für eine der größten Open Innovation Veranstaltungen bundesweit steht, zu einem Markenzeichen entwickelt.

Unter dem Motto "The FUTURE is NOW" wird sich die Open Innovation Community auch 2023 auf dem Open Innovation Kongress in Stuttgart treffen und über ihre Erfahrungen und Erfolgsgeschichten austauschen. Der Kongress zeigt Trends bei zukunftsweisenden Innovationen auf. Großunternehmen und KMUs, Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsförderungen aus Baden-Württemberg, Deutschland und Europa treffen auf Kunden, Lieferanten, Partnerinstitutionen oder Startups zum Ideenaustausch. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, um die Innovationspotenziale der Wirtschaft zu stärken.

Wir freuen uns, Ihnen folgende Referentinnen und Referenten vorstellen zu können:

  • Ana Barjasic, Gründerin und CEO der Agentur für internationales Unternehmertum und Investitionen Connectology sowie Vorstandsmitglied im Europäischen Innovationsrat der Europäischen Kommission. In beiden Funktionen setzt sich Ana Barjasic für mehr offene Innovation in Europa ein.
  • Dr. Marcel Gehrung, Mitgründer und CEO des britischen Unternehmens Cyted Ltd. Cyted arbeitet an der Früherkennung von Krebs unter Einsatz von KI-gesteuerten Biomarkern und erhielt 2022 die Auszeichnung für die beste medizinische Technologie beim Prix Galien UK Awards. Laut Department for International Trade (DIT) zählt Cyted zu den führenden digitalen Healthcare Unternehmen des Vereinigten Königsreichs.  
  • Dr. Matthias Jurytko, CEO der cellcentric GmbH & Co. KG. Das Joint Venture der Daimler Truck AG und der Volvo Group AB verfolgt das Ziel ein weltweit führender Hersteller von Brennstoffzellen zu werden und damit entscheidend zu einem klimaneutralen und nachhaltigen Transport beizutragen. 
  • Nicola Winter, Kandidatin der ESA- Astronautenauswahl 2022 und Ingenieurin für Luft- und Raumfahrt spricht zur Bedeutung von internationaler Kooperation für die Raumfahrt. Nicola Winter ist Kampfflugzeugpilotin und Fluglehrerin. Nach einem Zwischenstopp in der Unternehmensberatung und Industrie ist sie als Projektleiterin am DLR e. V. und als Dozentin für Notfall- und Krisenmanagement an der Carl Remigius Hochschule tätig.

Eröffnet wird der Kongress von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. 

>>Blick ins Programm<<

Freuen Sie sich auf Podiumsdiskussionen mit spannenden Gästen und Themen: 

„Open Innovation & Kooperation für die Mobilität der Zukunft“

  • Dr. Matthias Jurytko, CEO cellcentric GmbH & Co. KG . Mit dem KLIMA WERK in Weilheim/Teck möchte cellcentric ein einmaliges Zukunftsprojekt für Brennstoffzellentechnik und klimaneutrale Antriebe realisieren.
  • Lei Shen, Geschäftsführerin SAX Power GmbH. SAX Power wurde im November 2022 für ihre bahnbrechende Batterie-Speichertechnologie mit dem Dr.-Rudolf-Eberle-Preis, dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.
  • Dr. Alexander Tremel, Deputy CIO HIF EMEA GmbH. Als Teil des globalen eFuels-Unternehmens HIF Global entwickelt HIF EMEA einen Benzinersatz auf Basis der Synthese von grünem Wasserstoff und CO2 mit dem Ziel, klimaneutrale eFuels zu produzieren.
  • Oliver Ganser, Head of Catena-X Automotive Network, stellt Catena-X vor, das erste kollaborative, offene Datenökosystem für die Automobilindustrie der Zukunft und vernetzt globale Akteure zu durchgängigen Wertschöpfungsketten. Das gemeinsame Ziel ist ein standardisierter, globaler Datenaustausch auf Basis europäischer Werte.

„Erfolgreiche Kooperation in der Quantentechnologie“

  • Dr. Michael Förtsch, CEO Q.ANT GmbH und 
  • Prof. Dr. Volker Nestle, Leiter Produktentwicklung LifeTech, Festo SE & Co. KG

Die Referenten sprechen darüber, wie Quantentechnologien für die Wirtschaft nutzbar gemacht werden können, und wie mit Offener Innovation und geschicktem Partnering Forschung und Anwendung schnell zusammengeführt und Innovationspotenziale erschlossen werden können.

„International Open Innovation“

  • Nicola Winter, gehört zur ESA- Astronautenauswahl 2022, leistet in vielen Bereichen Pionierarbeit und erläutert, wie bedeutsam internationale Kollaboration Offene Innovation für die Raumfahrt ist.
  • Prof. Dr. Markus Roth, CSO Focused Energy GmbH möchte Mitte des kommenden Jahrzehnts das erste funktionsfähige Kernfusionskraftwerk ans Netz bringen
  • Peter Krämer, Managing Director Gaia-X Hub Germany, acatech,  trägt mit dem Deutschland Hub von Gaia-X zu maximaler Datensouveränität, Datensicherheit und Transparenz im Netz bei.

„Women in Tech“

  • Dr. Petra Püchner, Geschäftsführerin Steinbeis Europa Zentrum und Europabeauftragte der Wirtschaftsministerin Baden-Württemberg wirkt seit vielen Jahren in unterschiedlichen Expertengruppen zu Innovation im Mittelstand der Europäischen Kommission, des Landes und des Bundes mit und ist Mitglied der Sprechergruppe des deutschen Enterprise Europe Network.

  • Sandra Jörg, CEO Blackpin GmbH, wurde für Ihre Expertise im Bereich Digitale Transformation & ihren Einsatz für datengeschützte Kommunikationslösungen für Agile Work zur IT Woman of the Year 2021 gekürt.

  • Dr. Katrin Schuhen, Geschäftsführerin Wasser 3.0 gGmbH, liefert mit ihrem Team einzigartige Lösungen für die kosteneffiziente, ressourcenschonende Entfernung von Mikroplastik und Mikroschadstoffen aus Wässern - mit Green Chemistry, Umwelttechnologie und Weitblick, dafür wurde die Wasser 3.0 gGmbH im November 2022 mit dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

  • Verena Ziegler, CEO OpenDress GmbH, leistet mit dem firmeneigenen, patentierten IT-Ansatz für KI-gestützte 3D-Körperscannerlösung einen Beitrag zu Body Diversity und zur Evolution der Bekleidungsindustrie mit menschenzentrierter Deep Tech.

Seien Sie dabei, lassen Sie sich von den praxisnahen Erfolgsgeschichten und Erfahrungen unserer Referentinnen und Referenten inspirieren und erweitern Sie Ihr Wissen sowie Ihren Partnerkreis! 

Moderiert wird die Veranstaltung von Moderatorin und Journalistin Susanne Schöne


Sie können sich ab sofort für die Foren am Nachmittag (14:30-16:30 Uhr) anmelden. Hier finden Sie das Programm des Nachmittags. 

Forum 1: Cross Industry Innovation: Alternative Proteins - Cultured Meat, plant-based proteins and beyond

Forum 2: KI-Startup trifft auf Mittelstand - so unterstützen Open Innovation Ansätze bei der Zusammenarbeit

Forum 3: Digitale Produktinnovation durch Kooperation

Forum 4: CyberLänd: Mit dem Metaverse zu neuen Formen von Open Innovation in Baden-Württemberg

Forum 5: Umgang mit geistigem Eigentum bei Open Innovation

Forum 6: Erfolgreiche Geschäftsmodelle unter Anwendung von Design Thinking & Lean-Startup Prinzipien

Forum 7: Open Innovation für Smart Services in KMU - Mit smarten Dienstleistungen krisensicher in die Zukunft

Forum 8: Open Innovation & Datenwertschöpfung - Digitale Souveränität, Interoperabilität & datengetriebene Geschäftsmodelle

Forum 9: Open Innovation im Rahmen von Innovationsnetzwerken


Hier geht es zur Anmeldung »

Eine Veröffentlichung des vollständigen Programms sowie Informationen zum Open Innovation Kongress finden Sie auf der Veranstaltungswebsite des Portals Wirtschaft Digital BW.

Folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn & Facebook unter dem Hashtag #OIKBW2023 und bleiben Sie auf dem Laufenden.