© DKJS / Sandra Bach

Info

Schulabsentismus ist ein Prozess, der mit Schulunlust und Leistungsverweigerung beginnen kann und sich im weiteren Verlauf über gelegentliches Fehlen (z. B. Zuspätkommen) in ein dauerhaftes Fernbleiben vom Unterricht wandelt. Chronisches Fehlen in der Schule ist jedoch nicht nur ein Verstoß gegen die gesetzliche Schulpflicht. Es ist vor allem ein Zeichen dafür, dass in der Entwicklung der jungen Menschen Schwierigkeiten aufgetreten sind.

Schulabsentismus ist ein komplexes Problem. Um diesem gerecht zu werden, empfiehlt es sich, den Fokus auf multiprofessionelle Netzwerkarbeit zu legen. Für eine gelingende Netzwerkarbeit ist dabei Voraussetzung, die Kooperationspartner:innen im schulischen Umfeld zu kennen und über die damit verbundenen Kommunikationswege informiert zu sein.

In unserer Veranstaltung wollen wir mit Ihnen einen Blick in die Lebenswelten und Risikolagen von jungen Menschen werfen sowie versuchen, die Perspektive von Schüler:innen auf Schule einzunehmen. Daneben zeigen wir Entwicklungsprozesse von Schulabsentismus und Gelingensbedingungen für eine innerschulische Unterstützung im multiprofesssionellen Team auf.

Wir freuen uns sehr auf den Austausch mit Ihnen und bitten um Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 09. November 2022.

Viele Grüße
Ihr Team der landesweiten Koordinierungsstelle Schulerfolg sichern


Zur Anmeldung »