Anmeldung beendet

Wir befinden uns mitten in einer pluralen Gesellschaft. In den Nuller Jahren verfestigt sich auch im Politischen das Selbstverständnis Deutschlands als „Einwanderungsland“. Wahr ist dabei aber auch: Die heutigen Partizipations- und Repräsentationslücken zeigen auf, dass die im Grundgesetz verbürgte Chancengerechtigkeit oft nicht erfüllt wird: Der migrantischen Normalität und der pluralen Verfasstheit unseres Grundgesetzes steht dabei teilweise ein gesellschaftliches Meinungsbild entgegen, welches entschieden antiplural ist. Menschen erfahren strukturelle Ausschlüsse und begegnen teils offenem Rassismus.

Wie steht es daher um unser „Migrationswissen“? Wie stark beteiligen sich Menschen mit „Migrationsgeschichte“ in Gesellschaft und Politik und welche Chancen und Herausforderungen bestehen dabei? Welchen Realitäten geben wir Raum und welche Perspektiven lassen wir außen vor? Und welche Rolle nimmt dabei die Politische Bildung ein? Wir blicken gemeinsam auf Zahlen, Daten, Fakten sowie die dahinterliegende(n) deutsche(n) Geschichte(n).

Die Veranstaltung richtet sich an alle engagierte Menschen, die sich im Feld der politischen Bildung bewegen oder zukünftig bewegen wollen.


Herzlich willkommen!

Zielgruppe: Haupt- und nebenamtliche Politische Bildner*innen (und alle Interessierte)

Termin: 16. September 2021, 10:30 - 15:30 Uhr

Format: Safety first! Wir haben auf die Coronaviruspandemie reagiert und bieten alle Veranstaltungen im digitalen Format an.

Kosten: Wir werden von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördert. Damit können wir die Fortbildungsreihe für Euch kostenfrei anbieten!

Veranstalter:
Gefördert durch:
Bundesausschuss politische Bildung (bap) e.V.
Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)


Teilnahmeinformationen

Anmeldung

Workshop

Zur zweiten Tageshälfte bieten wir drei parallel geschaltete Workshops an. Sie haben dabei die Möglichkeit, sich frei zu entscheiden, an welchem Workshop Sie teilnehmen. Die im Anmeldungsprozess angegebene Präferenz ist dabei nicht bindend und kann von Ihnen auch noch im Veranstaltungsverlauf angepasst werden.


Mehr zu den Workshopleitenden unter: Profession-Politischebildung.de

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung (weitere Hinweise) sowie dem Datenschutz von Zoom zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Achtung: Sowohl die Bestätigungsmail sowie die eMail mit dem Veranstaltungslink werden von manchen eMail-Programmen versehentlich als Spam klassifiziert. Schaue daher im Vorlauf zum Veranstaltungstermin (22.04.) auch im Spamordner nach, um alle nötigen Informationen rechtzeitig zu erhalten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.