Anmeldung beendet

Vortrag und Diskussion - Mobilität im Wandel

Mobilitätswende von unten?! - Verkehrswende selber machen 03.11.2021 18:00 Uhr

Volle Straßen, schlechte Radwege und langsamer ÖPNV: So sieht derzeit der mobile Alltag vieler Menschen in Deutschland aus. Aus diesem Grund hat sich vor rund drei Jahren der „Volksentscheid Fahrrad“ in Berlin gegründet, der schlussendlich zur Verabschiedung eines Berliner Mobilitätsgesetzes führte. In Folge dessen haben sich deutschlandweit rund 50 Radentscheide gegründet, die aktiv auf kommunaler und Landesebene die Mobilitätswende mitgestalten wollen. Aber auch verkehrspolitische Vereine wie der VCD oder der ADFC erhöhen den Druck auf die Politik. Doch was für Möglichkeiten haben solche zivilgesellaschaftlichen Akteure und Initiativen? Was haben sie schon erreicht, auf welche Hürden und Hindernisse stoßen sie dabei?

Um diese Fragen zu beantworten, werden Beatrix Baltabol und Rebecca Faller vom Radentscheid Frankfurt  einen Einblick in die Entstehung, Bestrebungen und Erfolge der Frankfurter Initiative geben. Anschließend wird Fritz Viertel die vom VCD Brandenburg mitbegleite Initiative „Verkehrswende Brandenburg jetzt“ und das angestrebte Brandenburger Mobilitätsgesetz vorstellen.

Im Anschluss an die Inputs ist der Online-Raum offen für Fragen und Diskussionen.​​​​​​​


​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Programm:

  • Begrüßung und Moderation: Prof. Dr. Ing. Volker Blees (Professor für Verkehrswesen, Hochschule RheinMain)
  • Städte in Bewegung bringen: Radentscheide als Antrieb der Mobilitätswende“ – Beatrix Baltabol und Rebecca Faller (Radentscheid Frankfurt)
  • Auf dem Weg zu einem Mobilitätsgesetz von unten - Die erfolgreiche Volksinitiative zur Verkehrswende in Brandenburg – Fritz Viertel (VCD Brandenburg)
  • Diskussionsrunde mit allen Teilnehmenden​​​​​​​

Teilnehmer

Sonstiges

Sie müssen unserer Datenschutzerklärung zustimmen, wenn Sie sich für diese Veranstaltung registrieren möchten.

Anmeldung


Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist leider beendet.